Aquarium Außenfilter Test – Die besten Außenfilter & Video

Aquarium Außenfilter Test

Bei Becken ab 100 Liter Volumen ist ein Aquarium Außenfilter meist erste Wahl. Die Vorteile liegen hierbei auf der Hand: Ein Außenfilter ist meist effektiver als ein Aquarium Innenfilter, da er mit mehreren Filterstufen und unterschiedlichen Filtermedien arbeitet. Außerdem verbraucht er kaum Platz im Becken, da der Filterkammer mit Pumpe meist im Aquarium Unterschrank platz finden. Des weiteren ist der Wartungsaufwand geringer, da sich durch ein höheres Filtervolumen der Reinigungszyklus verlängert. Mein Aquarium Außenfilter Test gibt dir einen Überblick über die besten Modelle in 2017. Die besten Innenfiltermodelle findest du in meinem Aquarium Innenfilter Test.

Die getesteten Außenfilter im Überblick

Tetra Außenfilter EX 800 Plus
Beckengrößen
100 - 300 Liter
Durchflussmenge
790 l/h
Stromverbrauch
10.5 Watt
Filtervolumen
6.6 Liter
Besonderheiten
Absperrhähne, Vorfilter, viele Filterstufen
Für Süß- & Meerwasser
beides
Testergebnis
1,6
sehr gut
Preis
58,00€
Sie sparen: 51.99€ (47%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 14:43
Jetzt ansehen
JBL CristalProfi e901 greenline
Beckengrößen
90 - 300 Liter
Durchflussmenge
900 l/h
Stromverbrauch
11 Watt
Filtervolumen
7.6 Liter
Besonderheiten
Strömungsauslass im Lieferumfang enthalten
Für Süß- & Meerwasser
beides
Testergebnis
1,8
sehr gut
Preis
86,35€
Sie sparen: 0.95€ (1%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 15:43
Jetzt ansehen
EHEIM professionel 4 350 Range Extender
Beckengrößen
180 - 350 Liter
Durchflussmenge
1050 l/h
Stromverbrauch
16 Watt
Filtervolumen
7.4 Liter
Besonderheiten
Standzeitverlängerung, qualitativ sehr hochwertig
Für Süß- & Meerwasser
beides
Testergebnis
2,1
gut
Preis
155,50€
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 15:43
Jetzt ansehen
Abbildung
Modell Tetra Außenfilter EX 800 Plus JBL CristalProfi e901 greenline EHEIM professionel 4 350 Range Extender
Beckengrößen
100 - 300 Liter 90 - 300 Liter 180 - 350 Liter
Durchflussmenge
790 l/h 900 l/h 1050 l/h
Stromverbrauch
10.5 Watt 11 Watt 16 Watt
Filtervolumen
6.6 Liter 7.6 Liter 7.4 Liter
Besonderheiten
Absperrhähne, Vorfilter, viele Filterstufen Strömungsauslass im Lieferumfang enthalten Standzeitverlängerung, qualitativ sehr hochwertig
Für Süß- & Meerwasser
beides beides beides
Testergebnis
1,6
sehr gut
1,8
sehr gut
2,1
gut
Preis
58,00€
Sie sparen: 51.99€ (47%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 14:43
86,35€
Sie sparen: 0.95€ (1%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 15:43
155,50€
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 15:43
Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen

Aquarium Außenfilter Test Video – Tetra EX 800 Plus vs. JBL e901 greenline

 

Was du vor dem Kauf wissen solltest

Achte beim Kauf deines neuen Außenfilters darauf, dass er zu deiner Beckengröße passt. Du solltest dabei eher auf ein größeres Modell mit mehr Leistung setzen, als auf ein zu kleines. Je größer der Durchlauf in deinem Filter ist umso geringer ist der Aufwand für das Aquarium Filter reinigen. Übrigens: Ein Vorfilter lässt den Reinigungsaufwand noch geringer werden. Hierfür eignet sich zum Beispiel der Eheim Vorfilter.

Ein Aquarium Filter sorgt neben der mechanischen Filterung, bei der die Schwebstoffe aus dem Wasser gefiltert werden, auch noch für eine biologische Filterung. Dies bedeutet, dass sich im Filter Bakterien ansiedeln die für einen natürlichen Abbau von Schadstoffen sorgen. Diese Bakterien sind für ein gut laufendes Aquarium enorm wichtig, denn sie sorgen für ein natürliches Gleichgewicht in deinem Biotop.

Beim Kauf eines neuen Filters solltest du immer darauf achten, dass der Filter nicht einfach ausgetauscht wird. Es empfiehlt sich den neuen und den alten Filter eine Zeit lang parallel zu betreiben. So können sich die ausreichend nützlichen Bakterien im neuen Filter ansiedeln, bevor er die Filterung im Becken komplett übernimmt.

1. Tetra EX 800 Plus

Aquarium Außenfilter Test Tetra EX 800 Plus

Der Tetra EX 800 Plus

Der Tetra EX 800 Plus ist zurzeit der Topseller unter den Aquarium Außenfiltern – und das zurecht! Der Tetra Außenfilter mit einer Filterkammer von 6,6 Litern Volumen arbeitet mit 4 unterschiedlichen Filterkörben, die jeweils unterschiedliche Filtermedien beherbergen. So wird das Wasser in mehreren Filterstufen gefiltert.

Das Wasser läuft zunächst durch einen Filterkorb mit Tonröhrchen. Diese filtern den groben Schmutz im Wasser. Durch Ihre raue Oberflächenstruktur sind sie aber auch ebenso für die Besiedelung von nützlichen Bakterien geeignet.

Nach den Tonröhrchen durchläuft das Wasser grobmaschige Filterschwämme und einen Filterkorb mit Biobällen. Die abschließende Filterung durch Aktivkohle und feines Filterfließ sorgen dafür, dass das Aquarium Wasser kristallklar wird. Der Tetra Außenfilter hat am Zu- und Ablauf Absperrhähne um den Durchfluss der Schläuche zu regulieren oder auch ganz abzuriegeln.

Sehr positiv ist mir bei dem Tetra Außenfilter ein Überzug aus grobem Schaumstoff für den Ansaugstutzen aufgefallen. Hierdurch werden grobe Schwebstoffe bereits aus dem Wasser gefiltert bevor es überhaupt in den Filterkreislauf gelangt. Zudem bietet der Überzug einen Schutz für kleinere Aquariumbewohner wie zum Beispiel der Nachwuchs deiner Fische.

Technische Daten

  • Für Aquarien von 100 – 300 Litern Volumen
  • Durchflussmenge: 790 l/h
  • Volumen der Filterkammer: 6,6 Liter
  • Stromverbrauch: 10,5 Watt
  • geeignet für Süß- und Meerwasserbecken
  • Maße: 21,2 x 21,2 x 41,2 cm
  • Gewicht: 3 kg

Fazit

Der Tetra EX 800 Plus ist derzeit der Preis- Leistungsstärkste Außenfilter auf dem Markt. Er überzeugt durch eine effektive mehrstufige Filterung und einen leisen Betrieb. Die Reinigung des Filters wird durch die mitgelieferten und vormontierten Absperrhähne erheblich erleichtert. Der im Lieferumfang enthaltene Vorfilter rundet das Paket ab.

2. JBL CristalClear e901 greenlineAquarium Außenfilter Test JBL CristalClear e901 greenline

Der JBL CristalClear e901 greenline ist von den Leistungsdaten dem Tetra EX 800 Plus sehr ähnlich. Die Filterkammer ist mit 7,6 Litern Volumen etwas größer ausgefallen und auch die die Durchflussmenge liegt mit 900 Litern pro Stunde etwas über dem vergleichbaren Modell von Tetra.

Das Wasser wird beim JBL e901 ebenso durch 4 Filterkörbe geleitet. Hierbei kommen JBL Bioballs, grobe Filterschwämme und einen feiner Filterschwamm zum Einsatz. Die Filterung ist also nicht so umfangreich wie beim EX 800, sie sorgt aber trotzdem durchaus für klares Wasser im Becken und ist völlig ausreichend.

Besonders erwähnenswert ist der Strömungsauslass der im Lieferumfang enthalten ist. Mit diesem lässt sich in deinem Aquarium eine Strömung erzeugen, ohne dass eine extra Strömungspumpe wie die Tunze Turbelle nanostream im Becken installiert werden muss.

Technische Daten

  • Für Aquarien von 90 – 300 Litern Volumen
  • Durchflussmenge: 900 l/h
  • Volumen der Filterkammer: 7,6 Liter
  • Stromverbrauch: 11 Watt
  • geeignet für Süß- und Meerwasserbecken
  • Maße: 24 x 28,5 x 41 cm
  • Gewicht: 6 kg

Fazit

Der JBL CristalClear e901 greenline sorgt für klares Wasser im Becken und ist für seine Größe sehr leistungsstark. Da die Filterung nicht ganz so umfangreich ist, landet er jedoch nur auf dem zweiten Platz. Bitte nicht falsch verstehen: Die Filterung ist trotzdem gut und natürlich kann hier auch noch mit einem Austausch der Filtermedien nachgeholfen werden. Der Strömungsauslass gibt zusätzliche Pluspunkte! Da der JBL etwas teurer ist als der vergleichbare Tetra Filter landet er auf dem zweiten Platz.

3. Eheim professionel 4 350 Range ExtenderAquarium Außenfilter Test Eheim Professionel 4

Der Eheim professionel 4 350 ist das beliebteste Modell der neuen professionel 4 Linie von Eheim Außenfiltern. Die Filterkammer hat ein Volumen von 7,4 Litern und der Filter schafft stattliche 1050 Liter Durchfluss in der Stunde. Er ist somit das leistungsstärkste Modell in meinem Aquarium Außenfilter Test. Dies schlägt sicher allerdings auch im Stromverbrauch nieder. Der Filter verbraucht im Betrieb 16 Watt.

Die Filterung des Eheim professionel 4 350 erfolgt in 3 Filterkörben. Hierbei kommen unterschiedliche biologische und mechanische Filtermedien zum Einsatz. Diese können beliebig variiert und ausgetauscht werden. Das Aquarium Wasser fließt im Gehäuse zunächst durch einen Vorfilter bevor es in die Filterkammer gelangt.

Die größte Neuerung an der neuen Produktlinie ist die sogenannte Standzeitverlängerung. Diese bietet die Möglichkeit die Reinigung des Filters um einige Zeit aufzuschieben. Hierfür wird durch ein Einstellrad an der Oberseite des Gehäuses, das Wasser komplett oder teilweise um die Filterkammer herum geleitet. Dadurch läuft der Filter mit voller Leistung weiter.

Die Verarbeitung des Außenfilters ist, wie von Eheim zu erwarten, erstklassig. Dieses Modell ist auch als Thermofilter, also als Außenfilter mit Heizung erhältlich.

Technische Daten

  • Für Aquarien von 180 – 350 Litern Volumen
  • Durchflussmenge: 1050 l/h
  • Volumen der Filterkammer: 7,4 Liter
  • Stromverbrauch: 16 Watt
  • geeignet für Süß- und Meerwasserbecken
  • Maße: 23,8 x 24,4 x 39,8 cm

Fazit

Der Eheim professionel 4 350 ist der leistungsstärkste, aber auch teuerste Filter in meinem Außenfilter Test. Er überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung und starke Leistungsdaten. Aufgrund des relativ hohen Preises landet er aber nur auf Platz 3. Die Standzeitverlängerung ist meiner Meinung nach als nettes Gimmick zu sehen und für mich persönlich würde es sie kein Kaufkriterium darstellen. Wer die Reinigung seines Filters aber hin und wieder in die Länge ziehen möchte sieht dies sicherlich anders.

Tetra Außenfilter EX 800 Plus
Beckengrößen
100 - 300 Liter
Durchflussmenge
790 l/h
Stromverbrauch
10.5 Watt
Filtervolumen
6.6 Liter
Besonderheiten
Absperrhähne, Vorfilter, viele Filterstufen
Für Süß- & Meerwasser
beides
Testergebnis
1,6
sehr gut
Preis
58,00€
Sie sparen: 51.99€ (47%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 14:43
Jetzt ansehen
JBL CristalProfi e901 greenline
Beckengrößen
90 - 300 Liter
Durchflussmenge
900 l/h
Stromverbrauch
11 Watt
Filtervolumen
7.6 Liter
Besonderheiten
Strömungsauslass im Lieferumfang enthalten
Für Süß- & Meerwasser
beides
Testergebnis
1,8
sehr gut
Preis
86,35€
Sie sparen: 0.95€ (1%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 15:43
Jetzt ansehen
EHEIM professionel 4 350 Range Extender
Beckengrößen
180 - 350 Liter
Durchflussmenge
1050 l/h
Stromverbrauch
16 Watt
Filtervolumen
7.4 Liter
Besonderheiten
Standzeitverlängerung, qualitativ sehr hochwertig
Für Süß- & Meerwasser
beides
Testergebnis
2,1
gut
Preis
155,50€
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 15:43
Jetzt ansehen
Abbildung
Modell Tetra Außenfilter EX 800 Plus JBL CristalProfi e901 greenline EHEIM professionel 4 350 Range Extender
Beckengrößen
100 - 300 Liter 90 - 300 Liter 180 - 350 Liter
Durchflussmenge
790 l/h 900 l/h 1050 l/h
Stromverbrauch
10.5 Watt 11 Watt 16 Watt
Filtervolumen
6.6 Liter 7.6 Liter 7.4 Liter
Besonderheiten
Absperrhähne, Vorfilter, viele Filterstufen Strömungsauslass im Lieferumfang enthalten Standzeitverlängerung, qualitativ sehr hochwertig
Für Süß- & Meerwasser
beides beides beides
Testergebnis
1,6
sehr gut
1,8
sehr gut
2,1
gut
Preis
58,00€
Sie sparen: 51.99€ (47%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 14:43
86,35€
Sie sparen: 0.95€ (1%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 15:43
155,50€
 
Zuletzt aktualisiert am
19.10.2017 15:43
Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen

12 Kommentare

  1. Alexander

    Hallo Martin
    Beim Test der Filter
    etra EX 800 Plus vs. JBL CristalClear greenline e901
    sagtes du das man Beim Jbl die ansperhäne nachrüsten müßte,stimmt gan so der hat zwei.

    Antworten
  2. Franz Avila

    Der jbl filter braucht keine absperrhahne bei dem cristal 901 greenline ist das schon integriert

    Antworten
  3. Enrico

    Hallo, habe mir den Tetra EX 800 geholt und er ist wirklich top!
    Eigentlich habe ich immer nur Juwel und eheim benutzt und wäre ohne das Video auch dabei geblieben…
    Danke für diese Hilfreiche Page! ^^

    Enrico

    Antworten
  4. Nina

    Hallo,
    danke erstmal für diesen übersichtlich gestalteten Vergleich!
    (Mich wundert nur, dass der CristalProfi hier CristalClear genannt wird?)

    Ich habe selbst schon den Tetra EX (600) imm Gebrauch gehabt, und betreibe aktuell 2 JBL CristalProfi (e701 und e901).
    Einen Kritikpunkt kann ich daher gar nicht nachvollziehen, nämlich, dass der CristalProfi im Gegensatz zum Tetra EX keine Absperrhähne an den Schläuchen habe, die das Reinigen Erleichtern. Der Cristalprofi verfügt über Kugelventile, die sich beim Abmontieren des Schlauchanschlussblocks mttels der Hebel schließen, so dass Wasser genauso in den Schläuchen gehalten wird, und keine Überschwemmung in der Wohnung zu befürchten ist.

    Mit persönlich gefällt am CristalProfi sehr gut, dass seine Filtermedien so konzipiert sind, dass sie nur selten gereinigt und ausgetauscht werden müssen.

    Beim Tetra EX fand ich das Wechseln des (meiner Meinung überflüssigen)Feinfilterflieses im 4-Wochentakt sehr lästig, zumal das Starten danach oft schwierig war, und mich nerven kostete.
    Aktivkohle als Standardmedium für den ständigen Gebrauch einzusetzen, wie es beim Tetra Ex vorrausgesetzt wird,finde ich auch nicht sinnvoll, wenn auch der informierte Aquarianer diese natürlich leicht durch einen Schwamm oder anderes ersetzen kann.

    An beiden Filtern positiv ist, dass sie wunderbar leise laufen.

    Antworten
  5. Dirk

    Hallo,

    Ich habe mir nach dem ich den Test gelesen habe den JBL e901 greenline gekauft. Leider ist der Filter zwei mal nach ca. einer Woche störungsfreiem Lauf spontan ausgelaufen. Gut das ich da immer in der Nähe war und schlimmeres verhindern konnte. Dann hat der Filter (mit original Installationsset montiert)angefangen zu piepen, was nur bei Drosselung wieder aufhörte.
    Kurzum habe ich mich dann ins Auto gesetzt und mir den Eheim Außenfilter professionel 4+250T gekauft und es war Ruhe und trocken im Wohnzimmer.

    Zu dem Test Oben hätte der Eheim Außenfilter professionel 4+ 250 besser als der 350 gepasst, und dann auch besser abgeschnitten (12W Leistungsaufnahme/ca. 129€/)!
    Der Eheim hat als einziger Filter auch ein Feinfilterflies was nicht erwähnt wird und wenn man mal die Preise für Ersatz Filtermaterial vergleicht ist Eheim da günstiger. Also langfristig holt man den etwas höheren Anschaffungspreis des Eheim mit günstigen Ersatz Filtermaterial und Langlebigkeit wieder raus.

    Antworten
  6. Ronny Haeringer

    Hallo Zusammen,

    Mich Würde es brennend interessieren einen Test mit JBL CPE 1501 mit den Filtermaterialen
    Ersten Korb unten JBL Cermec 2 Korb Mit Schaumstoffring Micromec 3 Korb JBL Clearmec ob Die Leistung auch Noch Kommt wie es Auf Der Verpackung Steht MIT 1400 L/h Das Wäre malö was bestimmt Sehenswert wenn ihr es So mal Einrichten Könntet Danke Mal an Das Aquarium-perfekt Team.

    Antworten
    1. Dirk Schönfeld

      Moin Ronny, schon mal die Anleitung vom Filter gelesen? Schau mal auf Seite 8!
      Da steht das der e1501 mit 1,5m Schlauch und den mitglieferten Filtermedien noch 8-900l/h hatt. Bei den Filtern wird die Fördermenge ohne Schlauch und Filtermedien angegeben bzw bei JBL halt in der Anleitung auch noch der Wert mit dem gelieferten Zubehör.
      Die Hersteller können garnichts anderes angeben da Sie ja nicht wissen wie lang die Schläuche sind und welche Filtermedien eingesetzt werden.
      Gruß Dirk

      Antworten
  7. karo schmiedt

    Hallöchen Fisch-, und Filter_Freunde. Schade, dass bei den Testangaben die Druckhöhe (mm/ws) der Pumpenleistung fehlt ! MfG, karo

    Antworten
  8. Peter

    Ich finde das Ergebnis leider völlig irreführend. Der Filter mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis ist nicht auch gleich dem besten Filter.
    Das wird hier aber suggeriert. Der Eheim ist klar der beste Filter des Trios und landet auf dem letzten Platz. Ich finde, der Kunde sollte entscheiden, ob es ihm wert ist oder nicht.
    Man hätte vielleicht besser Preis-Leistung und Leistung in zwei eigenen Noten darstellen sollen.
    Beste Grüße
    Peter

    Antworten
    1. Martin

      Hallo Peter,

      danke für dein Feedback.
      Ich werde es bei den nächsten Tests berücksichtigen! 🙂

      Gruß
      Martin

      Antworten
  9. Thomas Lösch

    Hi Leute,

    ich verstehe wirklich nicht, wie der Tetra auf Platz 1 landen konnte? Wir hatten schon zwei Tetra „EX 1200“ angeschlossen und beide wurden nach der Reinigung ( einmal im Jahr ) undicht….trotz Austausch der Dichtungen! Dieser Filter darf halt nie wieder angefasst werden. Solange beibt er dicht! Aber einmal gereinigt….und schon ist es vorbei. Unser tropfte heute an drei Verschlussstellen. Da haben wir den Entschluss gefasst, dass es bei uns mit „Tetra“ vorblei ist und wir es jetzt mit Eheim versuchen werden.

    Auch die Plastikverschraubungen für die Schnellverschlüsse. Den rechten konnte ich nach der Reinigung ohne Probleme anschließen und am linken Anschluss sind alle Sicherungshaken oberhalb der Verschraubung weggebrochen, dass diese anschließend unbrauchbar war. Hier wäre eine Aluverschraubung angebracht!

    Antworten
  10. Horst Degenhardt

    Hallo Fischfreunde,meine Erfahrungen mit Außenfiltern.Früher betrieb ich mehrere Fluvalfilter,welche auch ordentlich ihre Arbeit leisteten aber irgendwann wurden sie zu laut.Dann stieg ich um auf JBL u.Eheim.Vorneweg,die Eheim laufen seit Jahren am zuverlässigsten.Mit den JBL Cristal Profi 500 (älteren Typs) gab es öfter Ärger.Am meisten zu beanstanden waren über kurz oder lang die undichten Absperrhähne bei der Filterreinigung.Es machte sich erforderlich,immer Ersatz liegen zu haben, denn ein tropfender Filter läßt einen nicht mehr ruhig schlafen.Am Anfang waren die Aufsteckstutzen für den Schlauch zudem recht kurz und ohne Aufwölbung,so das die Schläuche nicht sehr fest saßen.Das wurde aber abgestellt.Die Verschlußclips machten nie den sicheren Eindruck beim festklemmen wie die Eheim Filter und ich umband Sie vorsichtshalber mit einem Draht.Beim Einsetzen des unteren Korbes war es immer Mühevoll,die richtige Position zu finden.Eine Ansaughilfe gab es damals auch noch nicht.Sicher hat sich beim Nachfolgemodell einiges geändert.Kürzlich beim Reinigen war dann tatsächlich ein Verschlußclip durchgebrochen und ein Zweiter kurz davor.Wenn das bei längerer Anwesenheit passiert wäre,dann gute Nacht.Habe das Vertrauen in JBL Filter etwas verloren.Teste jetzt den neuen Eheim professionel 4+600.Bei dem scheint ,wie gewohnt ,alles gut zu sitzen.Bin mir aber noch nicht im Klaren,ob der Vorfilter nötig ist.Wenn der dünne Grobfilterschwamm sich zu schnell zu setzt,könnte es Probleme geben.Wer will schon ständig den Filter zur Vorfilterreinigung öffnen.Ansonsten hat so ein großer Filter schon eine Standzeit von 6 bis 8 Monaten je nach Besatz und Verschmutzungsgrad.Dabei verwende ich allerdings grundsätzlich mindestens 2 Filter pro Becken,ist effektiver,trägt mehr Sauerstoff ein und bei einem Ausfall geht es auch mit einem weiter.Ein zuviel filtern gibt es bekanntlich nicht.Zur Not würde ich die dünne Vorfiltermatte weglassen,die 4 Körbe und das Vlies reichen auch so.Auf jeden Fall passt alles perfekt,ist solide verarbeitet und sehr leistungsstark sowie leise.Gummiundichtheiten zwischen Kopf und Gehäuse kommen ja eher selten vor,ich habe mir aber zur Angewohnheit gemacht,die obere Kante des Filterbehälters nach der Reinigung und vor dem Aufsetzen des Motorkopfes dünn mit Vaseline einzufetten.Das pflegt die Dichtungsgummis und hilft,wenn diese mal erschlafft und kein Ersatz vorhanden ist.Viele Grüße Horst

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Aquarium Innenfilter Test
Aquarium Innenfilter Test – Vergleich der besten Modelle & Video

Nach Beckengröße sortiert, stelle ich euch in diesem Aquarium Innenfilter Test meine Empfehlungen und einen Vergleich unterschiedlicher Modelle vor. Aquarium Innenfilter kommen meist bei...

Osmoseanlage_test_vergleich
Osmoseanlage Test – 2 Modelle im Vergleich

Ein artgerechter Lebensraum für Deine Bewohner beinhaltet nicht nur eine ausreichend große Beckengröße, eine entsprechende Dekoration sowie geeignete Licht- und...

Schließen