Aquarium Guide Woche 5 – Erste Schritte in Reinigung und Pflege

Aquarium Guide Woche 5 - Pflege

Durch abgestorbene Pflanzenreste und durch die ersten Fische die in der 4. Woche eingesetzt wurden, wird es im Laufe von meinem Aquarium Guide bereits zu kleinen Verunreinigungen gekommen sein. Wir machen in dieser Woche also die ersten Schritte in der Pflege deines neuen Beckens.

Der Pflanzenwuchs beim Aquarium einrichten

Im Idealfall hast du mittlerweile beim Aquarium Einrichten neben stabilen Wasserwerten auch einen kräftigen Pflanzenwuchs der ein regelmäßiges Beschneiden deiner Pflanzen erfordert. Nicht nur für eine ausreichend freie Schwimmfläche ist ein Beschnitt deiner Pflanzen wichtig, sondern er fördert auch den Pflanzenwuchs selbst und kräftigt so die Triebe der Pflanzen.

Je schneller eine Pflanze wächst, desto mehr Nährstoffe benötigt sie auch. Unerwünschten Algen, welche ebenfalls Nährstoffe benötigen, wird so die Lebensgrundlage entzogen und ein Algenwuchs in deinem Aquarium wird deutlich vermindert. Auch auf lose Blätter an der Wasseroberfläche solltest du achten und diese bei Bedarf mit einem Kescher entfernen. Braune und abgestorbene Blätter können zudem deine Wasserwerte unnötig belasten und sollten auf jeden Fall entfernt werden

Aquarium Guide: PflanzenwuchsDer Bodengrund

Auch dein Bodengrund muss regelmäßig mit einer Mulmglocke gereinigt werden um übermäßige Verschmutzungen zu entfernen. Über die Jahre habe ich verschiedene Bodensauger ausprobiert und habe neben einem luftbetriebenen Bodendsauger auch einen Batteriebetriebenen elektrischen Sauger besessen.

Diese Investitionen hätte ich mir sparen können, denn kein Sauger ist so einfach, effektiv und preisgünstig wie der Sera Bodengrundreiniger. Bei der Reinigung des Bodengrundes solltest du den Sauger nicht nur oberflächlich verwenden, sondern ihn in Auf- und Abwärtsbewegungen einige Zentimeter in den Bodengrund einführen. Du pflügst somit die oberste Bodenschicht um und löst alle unnötigen Abfallstoffe im Bodengrund.

Algen

Wie du nach den ersten Wochen bemerken wirst, setzen sich auch direkt nach dem Aquarium einrichten einige Algen an deiner Scheibe ab, die du für eine ungetrübte Sicht auch regelmäßig entfernen solltest. Auch bei einem gut eingestellten Becken ist ein erkennbarer Algenfilm auf der Innenscheibe innerhalb von 10 bis 14 Tagen nichts außergewöhnliches sondern ganz natürlich. Zur Reinigung der Scheiben, habe ich in der Vergangenheit neben einem Magnet Scheibenreiniger und einem Klingenreiniger (hier bei Amazon kaufen) die beste Erfahrung mit einem Haushaltsüblichen Pfannenschwamm gemacht, denn die Reinigung erfolgt hier am schnellsten und effektivsten.

Aquarium Einrichten: Wieder sauberer Bodengrund

Mein Bodengrund nach dem reinigen mit dem Mulmsauger

Aquarium reinigen: So mache ich es

Nachdem ich die Aquariumhaube zur Seite geschoben habe, sperre ich das Zu- oder Ablaufventil am Filterschlauch um den Wasserfluss zu unterbrechen. Mit der Mulmglocke entnehme ich alle 7 Tage 30 Liter, oder je nach Verschmutzungsgrad alle 14 Tage 60-70 Liter Wasser, das beim Reinigungsvorgang des Bodengrundes zusammen mit dem Schmutz durch meine Mulmglocke strömt.

Das Schmutzwasser fange ich in einem großen Putzeimer auf, der ausschließlich zur Reinigung des Aquariums verwendet wird. Einen schon im Haushalt im Gebrauch befindlichen Putzeimer darfst du aufgrund der möglichen Reinigungsmittel-Rückstände auf keinen Fall verwenden!

Jetzt mache ich mich an die Reinigung der Aquarium-Innenscheiben unter Zuhilfenahme der gröberen Seite des Spülschwamms. Bei der Scheibenreinigung solltest du stets vorsichtig sein, denn einmal nicht aufpasst gelangen schnell kleine Steine in das Aquarium-Reinigungsmaterial und die Gefahr von Kratzern in der Scheibe steigt.

Nach erfolgreicher Algenentfernung bereite ich nun temperaturgerechtes Frischwasser in dem bereits zum Abtransport verwendeten Putzeimer zu. Beim Befüllen des Aquariums mit Frischwasser solltest du darauf achten, den Bodengrund nicht allzu stark aufzuwirbeln. Sehr hilfreich ist es daher, den Wasserstrahl auf eine größere Pflanze oder einen Stein zu richten.

Das frisch eingefüllte Wasser bereite ich vorher mit Tetra Aquasafe auf. Der Wasseraufbereiter hilft dir beim Aquarium Einrichten schädliche Chlorverbindungen und andere schädigende Stoffe im Leitungswasser zu binden und sorgt für ein Artgerechtes und fischfreundliches Aquariumwasser.

Nur noch etwas Geduld, dein Becken ist nun so gut wie fertig. In der 6. Woche von meinem Aquarium Guide geht es um eine letzte Kontrolle deines neuen Aquariums.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Osmoseanlage_test_vergleich
Osmoseanlage Test – 2 Modelle im Vergleich

Ein artgerechter Lebensraum für Deine Bewohner beinhaltet nicht nur eine ausreichend große Beckengröße, eine entsprechende Dekoration sowie geeignete Licht- und...

Aquarium Außenfilter Tipps
Leistung optimieren & Arbeit ersparen: 13 Aquarium Außenfilter Tipps

Der Einsatz von einem Aquarium Außenfilter ist eine effektive Möglichkeit das Wasser in deinem Aquarium zu filtern. Besonders bei größeren Becken, ist...

Schließen