Aquarium Leuchtstoffröhre wechseln – So gehts!

Aquarium Leuchtstoffröhre wechseln

Die Aquarium-Beleuchtung übernimmt eine sehr wichtige Aufgabe in deinem Aquarium: Sie sorgt dafür, dass deine Pflanzen mit dem für das Wachstum nötige Licht versorgt werden. Beim Wachstum ernähren sich die Pflanzen von den Ausscheidungen der Fische – genauer gesagt von dem darin enthaltenen Nitrat und Ammonium. Sie sorgen also dafür, dass deine Wasserwerte stabil bleiben. Wird dein Aquarium über Leuchtstoffröhren mit Licht versorgt, ist ein regelmäßiger Austausch notwendig. In folgendem Artikel erfährst du alles über das richtige Wechseln der Aquarium Leuchtstoffröhre.

Wie oft sollte ich meine Aquarium Leuchtstoffröhre wechseln?

Aquarium Leuchtstoffröhren arbeiten mit einem speziellen Lichtspektrum das auf das Wachstum von Pflanzen ausgelegt ist. Im Laufe der Zeit verändert sich das Lichtspektrum einer jeden Röhre. Dies ist ein schleichender Prozess der nicht direkt mit dem Auge erkennbar ist. Dann kann es passieren, dass die Pflanzen schlechter wachsen. Viele Aquarianer bekommen dadurch außerdem ein Problem mit plötzlich auftretendem Algenwachstum, obwohl augenscheinlich am Aquarium nichts verändert wurde und es viele Monate lang algenfrei lief.

Hersteller von Aquarium Leuchtstoffröhren werben oft mit einer langen Lebenszeit der Röhren. Teilweise werden hier bis zu 5 Jahre angegeben. Diese Lebensdauer mag stimmen, trotzdem sollten die Röhren häufiger gewechselt werden. Ich wechsele die Röhren in einem Aquarium mindestens ein mal im Jahr und kann dies nur jedem Aquarianer empfehlen. Hierbei ist es egal ob es sich um Drei- oder Fünf-Bandige Leuchtstoffröhren handelt. Fängt eine Röhre an zu flackern oder fällt sogar ganz aus, ist sie meist schon lange Zeit vorher vom Lichtspektrum her nicht mehr zu gebrauchen.

Aquarium Leuchtstoffröhre wechseln passend

Die Daten einer Aquarium Leuchtstoffröhre von JBL. Sie ist 438 mm lang, passend für T5 Fassungen und hat eine Leistung von 24 Watt.

Die passende Leuchtstoffröhre finden

Bevor du die alte Aquarium Leuchtstoffröhre ausbaust, besorgst du im besten Fall schon eine Neue. Hierbei sind im wesentlichen Drei Dinge zu beachten:

  1. Die Fassung: In Aquarien kommen Röhren für T5 oder für T8 Fassungen zum Einsatz.
  2. Die Länge: Achte auf die richtige Länge. Diese wird bei Aquarium Leuchtstoffröhren in Millimetern (mm) angegeben.
  3. Die Leistung: Je nach Vorschaltgerät, beziehungsweise Starter, können unterschiedliche Watt Zahlen betrieben werden.

Diese Daten findest du auf der aktuell verbauten Leuchtstoffröhre für dein Aquarium. Hier sind sie meist an einem Ende der Röhre, kurz vor den Metallkontakten aufgedruckt. Solltest du dort nicht alle Daten ablesen können, kannst du die Röhre auch mit in den Aquarium Laden nehmen. Keine Sorge: Ein paar Stunden ohne Licht schaden den Pflanzen in deinem Aquarium nicht. Auch in der natürlichen Umgebung der Pflanzen kann es tagsüber zu Wolkenbildung kommen und sie werden nicht konstant mit Sonnenlicht bestrahlt.

Die Farbtemperatur der Aquarium Leuchtstoffröhre

Leuchtstoffröhren werden für Aquarien in unterschiedlichen Farbtemperaturen angeboten. Bei der Auswahl kommt es hierbei auf den eigenen Geschmack und die Bedürfnisse deiner Pflanzen an. Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit den JBL Solar Tropic Leuchtstoffröhren gemacht. Diese gefallen mir durch ihr relativ warmes, leicht gelbliches Licht. Die Farben von Fischen und Pflanzen kommen so noch besser zur Geltung.

So funktioniert das Wechseln einer Aquarium Leuchtstoffröhre

Solltest du ein Aquarium mit mehreren Leuchtstoffröhren betreiben, empfiehlt es sich nicht alle Röhren auf einmal zu Wechseln. Die neuen Röhren könnten deine Aquarium Pflanzen ansonsten überfordern. Lasse zwischen dem Wechseln der unterschiedlichen Röhren ein bis zwei Wochen vergehen. So können sich deine Pflanzen an das neue Lichtspektrum gewöhnen.

Bevor du mit dem Ausbau der alten Röhre beginnst, ziehe unbedingt den Netzstecker. Wenn die Leuchtstoffröhre kurz vorher noch in Betrieb war ist sie relativ heiß. Warte ein paar Minuten bis sie abgekühlt ist, dann kann es los gehen. Je nach Größe deines Aquariums funktioniert der Wechsel am besten, wenn du die Aquariumabdeckung komplett vom Becken nimmst und umgedreht auf einen weichen Untergrund legst. Hierfür eignet sich zum Beispiel ein Teppich oder eine Couch. Vorsicht: Bei größeren Aquarien kann es sein, dass die Röhrenhalterung mit dem Vorschaltgerät separat auf dem Beckenrand aufliegt.

aquarium leuchtstoffroehre wechseln ueberwurfmutter

Die Schutzkappen schützen die Fassungen vor Spritzwasser. Beim Wechseln der Aquarium Leuchtstoffröhre müssen sie losgeschraubt werden. Darunter kommt dann die Fassung zum Vorschein, aus der die Röhre mit einer Viertel Drehung gelöst werden kann.

Dann löst du die Zwei Schutzkappen, die die Fassungen der Röhren vor Spritzwasser schützen und ziehst sie einige Zentimeter auf die Röhre. Die Kappen sind auf einem Gewinde befestigt und können links herum abgeschraubt werden. Darunter kommt die eigentliche Fassung zum Vorschein. Zum Lösen der Leuchtstoffröhre ist lediglich eine viertel Drehung notwendig.

Fasse hierfür mit beiden Händen direkt auf das Metall am Ende der Röhre und drehe sie auf beiden Seiten möglichst gleichmäßig heraus. Aquarium Leuchtstoffröhren sind sehr empfindlich. Achte darauf sie nicht zu beschädigen.

Ziehe nun die beiden Schutzkappen auf die neue Leuchtstoffröhre. Denk daran, dass sie mit dem Gewinde Richtung Röhrenende zeigen müssen. Dann kannst du die neue Aquarium Röhre mit einer Viertel Drehung wieder in der Fassung befestigen. Abschließend werden die Schutzkappen wieder aufgeschraubt. Nun kann die Abdeckung wieder auf das Aquarium, fertig!

Bitte denk daran, dass gebrauchte Röhren nicht im Hausmüll entsorgt werden dürfen. Ähnlich wie bei Batterien können sie in vielen Supermärkten oder Elektronikgeschäften abgegeben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Aquarium Außenfilter Tipps
Leistung optimieren & Arbeit ersparen: 13 Aquarium Außenfilter Tipps

Der Einsatz von einem Aquarium Außenfilter ist eine effektive Möglichkeit das Wasser in deinem Aquarium zu filtern. Besonders bei größeren Becken, ist...

aquarium bodenfluter
Aquarium Bodenfluter – Warme Füße für deine Fische

Ein Aquarium Bodenfluter hat viele Vorteile. Trotzdem wird er relativ selten in Aquarien verwendet und viele Aquarianer wissen nicht einmal etwas...

Schließen