Aquarium Mondlicht Test – 3 Modelle im Vergleich

Aquarium Mondlicht Test

Sei es die Größe des Aquarium Becken, der Besatz, die Dekoration oder technisches Equipment: Die genannten Punkte können in Summe bzw. im Gesamten betrachtet ein Aquarium zu dem machen, was Du Dir unter einem „perfekten“ Aquarium vorstellst. Auch ein Aquarium Mondlicht macht da keine Ausnahme, denn abhängig vom Tag- und Nachtrhythmus Deiner Zeitschaltuhr, kann das Aquarium Mondlicht einen schönen Akzent setzen, und darüber hinaus zu einer artgerechten Haltung Deiner Fische und deren Wohlbefinden beitragen.

Für die meisten Aquariumbewohner nicht zwingend notwendig, kann ein Mondlicht für manche Arten sehr wichtig sein, da ein abrupter Tag- und Nachtwechsel zum Beispiel Diskussfische enorm erschrecken und dadurch stressen kann. Das wiederum kann Auswirkungen auf das Immunsystem der Fische haben und diese anfälliger für Krankheiten machen.

In den letzten Jahren hat sich auch im Zuge der immer weiter fortschreitenden LED-Technik einiges im Bereich der Aquarium Mondlichter getan und es finden sich viele unterschiedliche Varianten im Netz bzw. im heimischen Zoofachhandel. Auch besitzen einige LED-Tageslichtlampen eine Mondlicht Funktion. Diese ist aber in einigen Fällen leider viel zu hell und daher auch eher ungeeignet. Tipp: An eine Zeitschaltuhr angeschlossen, kann das Aquarium Mondlicht kurz vor Ende der regulären Beleuchtungszeit aktiviert werden.

Aquarium Mondlicht Test – 3 Modelle im Vergleich

Kurz über der Wasseroberfläche, als punktueller Spot, als Tauchleuchte für verwunschene Unterwasserlandschaften oder gar als geheimnisvolle Variante in einem Dekoartikel versteckt, es gibt schier grenzenlose Möglichkeiten auch nach der Nachtabschaltung das eigene Becken gekonnt in Szene zu setzen. Dabei solltest Du die Beleuchtungsstärke stets an Deine Beckengröße anpassen, denn ein Mondlicht sollte logischer Weise nicht all zu hell sein.

Je nach Beckengröße und Einsatzbereich ist es auch sinnvoll, die Kabellänge die man benötigt, zumindest grob abzuschätzen. Wie es bei vielen günstigen Elektroartikeln gang und gebe ist, so werden auch sehr günstige Mondlichter des öfteren mit einem viel zu kurzen Kabel für die Stromversorgung ausgestattet.

Hydor Aquariendekoration LED Light im Test

Die Hydor Aquariendekoration LED light ist durch ihre Bauweise vor allem für eine Spotbeleuchtung geeignet. Die Lampe kann dabei nicht nur mit Hilfe eines Saugnapf direkt über der Wasseroberfläche angebracht werden, sondern auch unauffällig unter Wasser zum Einsatz kommen. Für eine komplette Ausleuchtung von größeren Becken ist das Modell hingegen weniger gut geeignet, da das Licht sehr gebündelt abgegeben wird.

Hydor I13100 Aquariendekoration LED Light, blau
Preis: 14,89€
Zuletzt aktualisiert am 21.07.2017
  • ideal geeignet zum Dekorieren von Aquarien
  • reizvolle und einzigartige Effekte im Aquarium
  • dank Saugnapf überall im Aquarium einsetzbar

Einsatzbereich der Hydor Aquariendekoration LED Light im Test

In meinem 240 Liter Juwel Becken zum Einsatz gebracht, kannst auch Du die Lampe in Deinem Aquarium Becken je nach Belieben ausrichten. Lässt Du als Beispiel den Lichtkegel nicht als hellen Spot nach unten auf den Untergrund scheinen, sondern gerade über die Wasseroberfläche, so erhältst Du auch bei größeren Becken eine Ausleuchtung des gesamten Becken. Die schimmernde und sich bewegende Wasseroberfläche projiziert dabei einen tollen Effekt.

Das gefällt mir:

Das Lichtspektrum wirkt sich darüber hinaus nicht negativ auf die Pflanzen oder Beckenbewohner aus. Auch werden keine Algen gefördert. Praktisch finde ich das zirka 2,5 m lange Netzkabel. Der 5V Niederspannungstrafo kann somit auch bei größeren Aquarien bequem im Aquarium Unterschrank verstaut werden, ohne dass man hier Abstriche bei der Umsetzung verschiedener Beleuchtungseinstellungen machen muss. Besonders die Spot-Ausleuchtung schafft hierbei einen stimmungsvollen Lichtkegel unter Wasser, der sich von breiter abstrahlenden Lichtquellen der Konkurrenz abhebt.

Das gefällt mir weniger:

Der im Lieferumfang bereits enthaltene Saugnapf hat bei mir in der Praxis nicht lange stand gehalten und ich musste ihn bereits nach einigen Wochen wechseln. Schön wäre auch eine Dimmfunktion des LED-Leuchtmittel gewesen, um noch individuellere Beleuchtungskonzepte fahren zu können. Die Lampe lässt sich auch nicht erweitern, so dass man für jede weitere Lampe ein erneutes Netzteil benötigt. Für eine komplette Ausleuchtung eines Beckens ist die Lampe aufgrund ihres gebündelten Lichtkegels ebenfalls nicht geeignet.

Preis-Leistungs-Verhältnis:

Wasserdicht, mit einem langen Netzkabel und einem ebenso stabilen Netzteil, macht die Lampe qualitativ einen guten Eindruck. Betrachtet man das Preis-Leistungs-Verhältnis der Hydor Aquariendekoration LED Light, so kann man hier einfach nichts falsch machen, denn das Verhältnis ist einfach top.

Speed Aquarium Mondlicht LED im Test

Das nächste Aquarium Mondlicht kommt in Form einer 50 cm langen Röhre, welche aus Glas gefertigt ist. Das Modell verfügt über stabile Saugnäpfe, welche eine feste und stabile Anbringung des Mondlichts über- oder unter Wasser innerhalb weniger Augenblicke gewährleisten. Die breite Streuung des Lichtes, taucht das Aquariumbecken in ein schummriges und gemütlich wirkendes Mondlicht.

SPEED Aquarium Mondlicht LED Lampe Wasserdicht
Preis: 16,99€
Zuletzt aktualisiert am 21.07.2017
  • Beleuchtungsfarbe: Blau, LEDs:55 LED
  • Gesamt Länge: ca. 50cm, Höhe: ca. 1,9 cm (Neben außerhalb Absaugungsteil)
  • Diese LED Aquarium Beleuchtung ist Sicher und zuverlässig und geeignet für die Verwendung in Innenräumen.
  • Völlig abgedichtet Design für Unterwasserarbeiten.
  • Saugnäpfe zur Festsetzung, einfache Bedienung, Energieeinsparung und Umweltschutz.

Einsatzbereich der Speed Aquarium Mondlicht LED

Im Gegensatz zur vorherigen Hydor Aquariendekoration LED, ist die Speed Aquarium Mondlicht LED nicht in erster Linie als Spot, sondern für eine breitere Ausleuchtung konzipiert. Die 50 cm lange und 1,8 cm hohe Leuchte kann sowohl über der Wasseroberfläche mit Hilfe von Saugnäpfen angebracht werden, als auch unter Wasser betrieben werden.

55 LED’s mit einer Gesamtleistung von 5 Watt sind als Mondlicht vor allem für etwas größere Aquarien geeignet. Ob eine blau ausgeleuchtete Fläche an der Aquarium-Rückwand, eine gleichmäßige dämmrige Ausleuchtung durch eine Montage an der Abdeckung, oder einen breiter ausleuchtenden Unterwasserspot, mit der Speed Aquarium Mondlicht LED können viele individuelle Beleuchtungskonzepte verfolgt werden.

Das gefällt mir:

Die Lampe ist hochwertig verarbeitet, wasserdicht und lässt sich sowohl unter als auch über der Wasseroberfläche betreiben. Vor allem größere Becken werden in eine ansehnliche Mondlicht Stimmung getaucht. Das Netzteil der Speed Aquarium Mondlicht LED Lampe verfügt über einen separaten Ein- und Ausschalter, welcher zudem beleuchtet ist.

Das gefällt mir weniger:

Für eine Beleuchtung im oberen Bereich des Beckens reichen die 1,5 Meter Stromkabel locker aus, möchte man die Lampe aber unter Wasser betreiben und den Trafo im  Aquarium Unterschrank  verstecken, kann es je nach Beckenhöhe schon eng werden. Die 55 verbauten LED’s bringen es auf insgesamt 5 Watt mit 445-475 Lumen, was gerade für kleinere Becken meiner Meinung nach zu hell ist.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Auch bei diesem Modell kann man sowohl von der Qualität der verarbeiteten Materialien, wie auch dem Preis-Leistungs-Verhältnis an sich nicht meckern, denn auch hier bekommt man wie beim zuvor getesteten Modell, für wenig Geld ein ansehnliches und individuellen Bedürfnissen gerecht werdendes Mondlicht.

Creative Lights – Aquarium Mondlicht im Test

Aquarium Mondlicht Test Vergleich Leuchtstreifen

Juwel Vision 260 Liter mit Aquarium Mondlicht Leuchtstreifen

Als letzten Kandidaten möchte ich gerne das Creative Lights Aquarium Mondlicht vorstellen. Im Genensatz zu den beiden bereits vorgestellten Aquarium Mondlichtern, handelt es sich hierbei um zwei LED Leuchtstreifen mit jeweils 36 verbauten LED’s.

Die beiden Leuchtstreifen sind zwar wasserdicht, eignen sich aber weniger für einen Betrieb unter Wasser, da sie ausschließlich über einen Klebestreifen befestigt werden können. Eine zusätzliche Dimmfunktion erlaubt zudem eine individuelle Anpassung der Lichtintensität.

Für mein Juwel Becken nutze ich dieses Mondlicht ebenfalls seit einigen Jahren. Damit sich der Klebestreifen nicht frühzeitig verabschiedet, kann man die beiden LED Leuchtstreifen auch zusätzlich mit Hilfe von Aquarium Silikon befestigen. So habe ich das Ganze nämlich ebenfalls gemacht.

creative lights AQUARIUM MONDLICHT
Preis: 20,25€
Sie sparen: 1.00€ (5%)
Zuletzt aktualisiert am 21.07.2017
  • Die perfekte Nachtbeleuchtung für eine gleichmäßige Ausleuchtung Ihres Beckens von ca. 100 - 120 cm Breite
  • 90 cm Lichtleiste mit 54 LEDs blau-intensiv
  • Montagefertiges Komplettset inkl. Netzteil und Dimmer zum Einstellen der Beleuchtungsstärke

Einsatzbereich des Creative Lights – Aquarium Mondlicht

Ob im oberen Bereich der Aquarium Abdeckung – oder wie in meinem Fall am oberen Rand der Innenscheibe – die beiden Leuchtstreifen eignen sich besonders für Bereiche, die man mit einem geschlossenen Deckel nicht einsehen kann. Optisch reizvoll ist es meiner Meinung nach besonders, wenn man die Leuchtstreifen auf die Hälfte des Beckens beschränkt. Die andere Hälfte wird dadurch mehr im Schatten gehalten, was optisch definitiv etwas hermacht.

Das gefällt mir:

Individuell einsetzbar und vollständig wasserdicht, kannst Du die relativ flexiblen Leuchtstreifen individuell platzieren und außerhalb des Blickfeldes des Betrachters anbringen. Da im Lieferumfang dieses Modells gleich zwei Leuchtstreifen enthalten sind, kann man sehr kreativ arbeiten. Am besten aber gefällt mir die Dimmfunktion, da man je nach Aquarium Einrichtung, Bodengrund etc. keine vorgegebene Lichtstärke verwenden muss.

Das gefällt mir weniger:

Den Tipp mit dem Aquarium Silikon habe ich nicht ohne Grund genannt, denn die Feuchtigkeit lässt den Kleber an der Rückseite der LED Leuchtstreifen sehr schnell aufweichen. Hier hätte man von Vornherein einen festeren Kleber verwenden können. Ein weiterer Punkt ist, dass einmal befestigt sich eine Demontage ohne Zerstörung der LED Leisten nur sehr schwierig durchführen lässt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Seit über drei Jahren mit zwischenzeitlicher Pause im Einsatz, funktioniert das Creative Lights Aquarium Mondlicht wie am ersten Tag. Auch das Netzteil macht einen guten Eindruck, erwärmt sich nicht und hält bis zum heutigen Tag ohne Zwischenfälle durch. Hier kann man ruhigen Gewissens zugreifen.

Gesamtfazit

Während das Hydor Aquariendekoration LED Light durch einen relativ gebündelten Lichtkegel einen bestimmten Spot im Aquarium beleuchten kann, ist das Speed Aquarium Mondlicht LED Mondlicht auch für den Einsatz als breiter streuende Lichtquelle über wie auch unter Wasser geeignet. Das zuletzt vorgestellte Creative Lights Aquarium Mondlicht punktet als eines der wenigen Mondlichter für Aquarien mit einer integrierten und stufenlos einstellbaren Dimmfunktion. Je nach Beckengröße und individuellen Beleuchtungskonzept, sind alle drei vorgestellten Varianten jedoch durchaus zu empfehlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Aquarium Fischfutter Test Empfehlung
Aquarium Fischfutter Test – Meine Empfehlung

Wer kennt die Situation nicht, man sucht den örtlichen Zierfischhandel auf, um sich ein paar Fische anzusehen oder zu erwerben,...

Aquarium Schneckenfalle Test
Aquarium Schneckenfalle – Schnecken effektiv entfernen

Egal, ob Anfänger oder Profi im Bereich der Aquaristik, jeder kennt das Problem von Schnecken im Aquarium. Auch ich habe...

Schließen