Aquarium Guide – Der 6 Wochen Plan

Mit meinem Aquarium Guide gebe ich dir eine ausführliche Schritt für Schritt Anleitung an die Hand, mit der du in der Lage bist ein Aquarium in 6 Wochen perfekt einzurichten und einzufahren. Besonders beim Einstieg in die Aquaristik gibt es viele Fragen zu klären und die Flut an neuen Erkenntnissen kann manchmal erdrückend sein. Bevor du bei Woche 1 anfängst, lies bitte unbedingt auch meinen Artikel zu Vorüberlegungen und Auswahl der Komponenten. Wenn du nach meiner Anleitung vorgehst kann nichts schief gehen. Auch nicht als Anfänger. Versprochen!

Aquarium Guide: Vorüberlegungen und die Auswahl der Komponenten

Welche Beckengröße ist ideal und wo stelle ich mein Aquarium auf? Welchen Filter wähle ich? Welches Zubehör benötige ich sonst noch? Dieser Artikel gibt die eine Übersicht über alle benötigten Komponenten eines Aquariums, denn: Bevor wir mit der ersten Woche beginnen, musst du einige wichtige Vorüberlegungen treffen und dir natürlich alle dieser Komponenten besorgen. Der Artikel hilft die bei der Auswahl mit konkreten Kaufempfehlungen.

Neben Zooläden oder spezialisierten Aquaristik Fachgeschäften lässt sich auch nahezu jede benötigte Komponente im Internet bestellen. Wenn du ganz von Vorne anfängst, ist es ratsam auf ein Aquarium Komplettset zurück zu greifen. Bei solch einem Set, sind die wichtigsten Komponenten wie ein Aquarium Filter oder auch eine Aquarium Beleuchtung meist mit dabei. Dadurch sparst du Geld und must nicht viel Zeit damit verbringen passende Komponenten einzeln zusammenzukaufen. Außerdem kannst du ein Komplettset auch nach und nach durch andere Komponenten ersetzen, wenn du dir im Laufe der Zeit über deine Bedürfnisse bewusst wirst.

Hier kommst du zum Artikel „Aquarium Guide – Vorüberlegungen und die Auswahl der Komponenten“

Woche 1 – Bodengrund, Technik und Aquarium Deko

Nach dem du im Vorfeld alle Komponenten besorgt und einen Standort gewählt hast, kann mit dem eigentlichen Einrichten begonnen werden. In Woche 1 geht es bei meinem Aquarium Guide zunächst um das Befüllen mit Bodengrund. Hierbei kann auch direkt von Beginn an eine Schicht Dünger eingebracht werden. Diese Sorgt auf Jahre hinweg für einen reichhaltigen Nährboden deiner Aquarium Pflanzen.

Nach dem Bodengrund kann jetzt die Aquarium Deko ins sonst noch leere Becken. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sowohl Steine, Deko aus Kunststoff oder hölzerne Deko wie Wurzeln können Verwendung finden. Beim Einringen von hölzerner Deko ist je nach dem allerdings eine gewisse Vorbereitung erforderlich.

Ebenso wird nun die Technik in deinem Aquarium angebracht. Hier wäre zuerst der Aquarium Filter zu nennen. Die Filterkammer sollte, besonders bei Außenfiltern, nach dem Anbringen mit Wasser gefüllt werden. Die sorgt für ein schnelles und geräuschloses starten des Filters, wenn das Becken später mit Wasser gefüllt ist. Wenn der Filter installiert ist, kann das Becken zum ersten mal mit Wasser gefüllt werden. Nun kann auch die Aquarium Heizung in Betrieb genommen werden.

Hier kommst du zum Artikel „Aquarium Guide Woche 1 – Bodengrund, Technik und Aquarium Deko“

Woche 2 – Die Bepflanzung & keine Chance für Algen

In der 2. Woche ist das Becken bereits mit Deko und Technik ausgestattet. Jetzt gilt es die ersten Pflanzen ins Becken einzusetzen. Bei der Anordnung der Aquarium Pflanzen können die eigenen Vorstellungen umgesetzt werden. Hierbei kommt es ganz auf das Thema an, welches dein Becken widerspiegeln soll. Ich zeige dir detailliert, wie du die Aquarium Pflanzen am besten einsetzt und wodrauf du dabei achten musst. Außerdem erkläre ich welche Pflege die Pflanzen benötigen.

Ein großes Thema unter Aquarianern ist das Thema Düngen. Du erfährst in dieser Woche ebenso, wie du deine Pflanzen düngen solltest. Dabei geht es nicht nur um Flüssigdünger der ins Wasser gegeben wird. Auch das Thema CO2 Düngung kommt zur Sprache. Außerdem beschreibe ich, wie einer Algenbildung jetzt schon vorbeugen kannst,

Hier kommst du zum Artikel „Aquarium Guide Woche 2 – Die Bepflanzung & keine Chance für Algen“

Woche 3 – Wasserqualität prüfen und Pflanzen schneiden

Nach dem einsetzten der ersten Pflanzen, hatte dein Aquarium etwas Zeit einzufahren. Es gilt in der 3. Woche die Ruhe zu bewahren und bloß nicht zu voreilig Fische einzusetzen. Dein Becken entwickeln jetzt langsam ein biologisches Gleichgewicht. Du bist in dieser Woche damit beschäftigt die Wasserqualität zu überprüfen und eventuell zu optimieren. Hierbei kann eine Osmoseanlage zur Wasseraufbereitung nützlich sein. Diese hilft dir, dein Aquariumwasser von sämtlichen Schadstoffen zu befreien.

Außerdem werden deine in Woche 2 eingepflanzten Aquarium Pflanzen sicher etwas gewachsen sein. In dieser Woche ist also das erste mal etwas Pflege notwendig. Wie du die unterschiedlichen Pflanzenarten am besten schneidest und was du sonst noch bei deren Pflege beachten musst erfährst du in diesem Artikel.

Hier kommst du zum Artikel „Aquarium Guide Woche 3 – Wasserqualität prüfen und Pflanzen schneiden“

Woche 4 – Beleuchtungszeiten und die ersten Fische

In der 4. Woche meines Aquarium Guides sollten die Wasserwerte stabil sein. Wenn dies der Fall ist können die ersten Fische eingesetzt werden. Der Artikeln gibt dir eine Übersicht darüber worauf du beim Kauf deiner ersten Aquarium Fische achten musst. Außerdem erfährst du wie du die Fische in dein Becken einsetzt. Wichtig ist, dass du in dieser Woche nicht zu viele Fische auf einmal einsetzt.

Bevor du die ersten Fische einsetzt, kannst mit mit Hilfe deiner Zeitschaltuhr die Beleuchtungszeiten anpassen.

Hier kommst du zum Artikel „Aquarium Guide Woche 4 – Beleuchtungszeiten und die ersten Fische“

Woche 5 – Erste Schritte in Reinigung und Pflege

Nachdem die ersten Fische im Becken leben wird es nun schon zu leichten Verunreinigungen im Becken gekommen sein. Abgestorbene Pflanzenreste werden ebenso zu dazu beigetragen haben. In dieser Woche gilt es also die ersten Schritte in der Reinigung und Pflege deines Beckens zu unternehmen. Hierzu zählt neben dem regelmäßigen Schneiden der Pflanzen auch das Reinigen des Bodengrundes und der Aquariumscheiben. Für letzteres gebe ich dir noch einen besonderen Tipp mit auf den Weg.

Jeder Aquarianer entwickeln bei der Pflege seines Beckens nach und nach eine eigene Vorgehensweise mit der er am besten zurecht kommt. Ich zeige dir in dieser Woche wie ich dabei vorgehen. Vielleicht kannst du ja das ein oder andere für die Reinigung deines Beckens übernehmen. :)

Hier kommst du zum Artikel „Aquarium Guide Woche 5 – Erste Schritte in Reinigung und Pflege“

Woche 6 – Alles im Griff!

Du hast es geschafft! Wenn dein Becken jetzt stabil läuft kannst du in der letzten Woche von meinem Aquarium Guide den Fischbesatz erhöhen. Achte aber bitte weiterhin penibel darauf, dass der Besatz nicht zu hoch wird. Ansonsten kann das Gleichgewicht des Beckens schnell kippen und deine Wasserwerte werden schlechter.

Viel Spass mit deinem neuen Aquarium!

Hier kommst du zum Artikel „Woche 6 – Alles im Griff!“