Salzwasseraquarium Komplettset: Der schnelle Einstieg

Salzwasseraquarium

Um dir den Start in die Welt der Salzwasseraquarien zu erleichtern, findest du im Zoohandel wie auch im Netz viele vorkonfigurierte Salzwasseraquarium Komplettsets, die bereits alle benötigten Bauteile und auch technischen Komponenten für einen schnellen Start beinhalten. Das Salzwasseraquarium Komplettset erleichtert durch seine Plug & Play Möglichkeit den Einstieg in die Salzwasser-Aquaristik enorm. Dennoch gibt es einiges zu beachten und alle nötigen Vorgänge bei der Einrichtung erschließen sich gerade für den Anfänger nicht sofort auf Anhieb. In diesem Artikel möchte ich dir daher neben einer Auflistung der einzelnen Komponenten, die bei einem Salzwasseraquarium-Komplettset zum Lieferumfang gehören, auch eine Kurzanleitung für die Einrichtung des Komplettsets geben

Salzwasseraquarium Komplettset: Was gehört in ein vernünftiges Set?

  1. Hochwertiges Becken mit Verkabelung und wahlweiser Aquarium-Abdeckung
  2. Lampenvorrichtung inklusive Leuchtmittel
  3. Innen- oder Außenfilter-Einheit inklusive mechanischen Filtermedien und Aktivkohle-Einsatz
  4. Ausreichend starker Regelheizer mit beiliegendemThermometer
  5. Genaues Messgerät für die Bestimmung des Salzgehaltes im Aquarium-Wasser
  6. Strömungspumpe zur Simulation natürlicher Strömung
  7. Integrierter Eiweißabschäumer
  8. Bodengrund zur Auswahl
  9. Wassertest-Streifen zur Bestimmung der Wasserqualität
  10. Zeitschaltuhr für die Beleuchtung
  11. Ausführliche Bedienungsanleitung

Nützliche Erweiterung die du besitzen solltest

1. Osmoseanlage

Beim Betreiben eines Salzwasseraquariums ist eine Osmoseanlage zur Herstellung von hochreinem Wasser unbedingt notwendig, da du nur mit ihrer Hilfe artgerechtes Salzwasser herstellen kannst. Die Osmoseanlage filtert hierbei  nicht nur alle Schadstoffe aus deinem Leitungswasser, sondern demineralisiert es zudem. Das gewonnene Wasser ist sehr weich und eignet sich für die Herstellung von Salzwasser für dein Salzwasseraquarium Komplettset.

Einrichten des Salzwasseraquarium Komplettset in der Kurzanleitung

Tag 1

Bei der Wahl eines geeigneten Standortes für dein Salzwasseraquarium Komplettset solltest du eine Stelle wählen, an der dein Becken nicht nur vor Sonnenlicht geschützt ist, sondern auch von allen Seiten gut zugänglich ist. Für eine problemlose Betrachtung und auch Wartung deines Beckens ist ein geeigneter Platz von Vorteil.

Jetzt kannst du das Aquarium-Becken mit demineralisiertem Umkehrosmosewasser befüllen und die nach Anleitung des Herstellers benötigte Salzmenge hinzu geben. Eine genaue Einhaltung der Dosierungsanleitung ist von dir unbedingt einzuhalten, da der richtige Salzgehalt auf jeden Fall stimmen muss. Zur Kontrolle des Salzgehaltes solltest du dir auch ein Refraktometer zulegen, mit dessen Hilfe die Bestimmung des Salzgehaltes recht unkompliziert von statten geht. Ein Wert von 1,022 bis 1,024 g/cm (bei 25 Grad Celsius) ist hierbei als optimaler Richtwert anzusehen. Jetzt kannst du die Heizung und die Strömungspumpe aktivieren, damit sich das Salz gut auflösen kann. Das ganze System sollte jetzt einen ganzen Tag einlaufen, damit das Salz sich ohne Rückstände auflösen kann.

Für erneute Wasserwechsel in der Zukunft lohnt sich die Anschaffung eines Behälters oder eines Plastikfasses, damit du unabhängig von deinem Aquarium für den nächsten Wasserwechsel frisches Salzwasser aufbereiten kannst.  Den Behälter solltest du zu diesem Zweck auch mit einer Heizung und einer Strömungspumpe versehen, und auch hier dem neu angesetzte Wasser immer einen Tag im Behältnis seine Ruhe lassen.

Tag 3

Nach einer ersten Überprüfung des Salzgehaltes mit dem Refraktometer, kannst du je nach Bedarf den gemessenen Salzgehalt korrigieren. Ist der gemessene Gehalt in Ordnung, kannst du den Filter einschalten und hierbei alle Anschlüsse auf ihre Dichtigkeit hin überprüfen. Den Eiweißabschäumer und die Beleuchtung benötigst du erst später und deshalb müssen sie noch nicht eingeschaltet werden. Das ganze System sollte jetzt mindestens 12 Tage Zeit und Ruhe bekommen, um sich einzufahren.

Tag 14

Jetzt kannst du damit beginnen die Steine, Korallen und natürlich den Bodengrund einzubringen. Nach erfolgter Arbeit programmierst du die Zeitschaltuhr für die Steuerung des Lichtes und aktivierst zu guter letzt noch den Eiweißabschäumer. Die nächsten 4 Wochen solltest du zunächst keine weiteren Veränderungen vornehmen und bis zum Einsatz der ersten Lebewesen genügend Zeit einplanen.

Tag 42

Die Zeit ist gekommen, die ersten Tiere in dein Salzwasseraquarium einzusetzen. Am Anfang sollten es auf keinen Fall mehr als ein paar wenige sein, denn das biologische Gleichgewicht des Beckens kann ansonsten jederzeit aus dem Ruder geraten und das gesamte Becken im schlimmsten Fall umkippen und absterben. Eine regelmäßige Kontrolle der Wasserwerte sollte während der gesamten Einlaufphase täglich von dir vorgenommen werden. Auch nach der Einlaufphase solltest du aber mindestens einmal pro Woche alle notwendigen Werte überprüfen.

Ich hoffe diese kurze Anleitung kann dir bei der Inbetriebnahme deines Salzwasseraquarium helfen. Bitte nutze aber auch noch andere Quellen, wie zum Beispiel Sachbücher, um dich auf dein Hobby optimal vorbereiten zu können und du an deinem Hobby lange Freude hast.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Aquarium Außenfilter Tipps
Leistung optimieren & Arbeit ersparen: 13 Aquarium Außenfilter Tipps

Der Einsatz von einem Aquarium Außenfilter ist eine effektive Möglichkeit das Wasser in deinem Aquarium zu filtern. Besonders bei größeren Becken, ist...

Aquarium Außenfilter
Aquarium Außenfilter – Funktionsweise, Vorteile, Kaufberatung

Ein Aquarium Außenfilter kommt in der Regel bei größeren Becken zum Einsatz. Er bietet im Gegensatz zum Aquarium Innenfilter meist eine größere Leistung in...

Schließen