Sauerstoff im Aquarium – So reicherst du dein Wasser an

Sauerstoff im Aquarium

Der Anteil des sich im Aquarium Wasser befindlichen Sauerstoffes ist im Verhältnis zu dem Sauerstoffanteil in der Luft relativ gering. Trotzdem benötigen die Tiere in deinem Becken, genau so wie wir Menschen, Sauerstoff um überleben zu können. Auch für die nützlichen Bakterien in deinem Biotop ist Sauerstoff lebenswichtig, denn Abbauprozesse wie sie im Filter stattfinden benötigen relativ große Mengen an Sauerstoff. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten den Anteil von Sauerstoff im Aquarium zu erhöhen, die ich in folgendem Artikel näher erläutern werden.

Die richtige Menge an Sauerstoff im Aquarium

Die Menge an benötigtem Sauerstoff im Aquarium kann nicht pauschal beziffert werden und ist abhängig von dem Besatz und der Bepflanzung im Aquarium. Generell kann gesagt werden, dass ein Sauerstoffgehalt von 6 mg/l nicht unterschritten werden sollte.

Je nach Fischart gibt es hier jedoch große Unterschiede. Labyrinthfische sind mit ihrem Atmungsorgan zum Beispiel deutlich weniger anfällig gegen Sauerstoffmangel als die meisten Kiemenatmer. Der Sauerstoffgehalt im Wasser kann schnell und einfach mit speziellen Teststreifen relativ genau gemessen werden.

So bekommst du mehr Sauerstoff in dein Aquarium Wasser

Um dein Aquarium Wasser mit Sauerstoff anzureichern gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Zum einen produzieren Pflanzen Sauerstoff. In der Regel kann also gesagt werden: Je mehr Pflanzen sich im Becken befinden, umso mehr Sauerstoff wird auch direkt im Aquarium auf natürlichem Wege produziert.

Zusätzlich kann zum Beispiel mit einer Aquarium Luftpumpe Luft in das Becken gepumpt werden, aus dieser sich teile des Sauerstoffs im Wasser lösen und somit im Aquarium bleiben. Drei beliebte Aquarium Luftpumpen, findest Du in meinem Aquarium Luftpumpe Test. Eine stärkere Oberflächenbewegung hilft ebenso, da hierdurch der natürliche Gasaustausch gefördert wird. Hierfür kann eine Strömungspumpe oder ein Oberflächenabsauger genutzt werden.

Aquarium Luftpumpe

Aquarium Luftpumpen (Membranpumpen) sind weit verbreitet und werden den meisten Aquarianern ein Begriff sein. Geräte wie die Europet Bernina Membranpumpe können im Aquarium Unterschrank verstaut werden und pumpen über einen Schlauch die Umgebungsluft ins Wasser.

Am Auslass des Schlauches befindet sich ein kleiner Sprudelstein der hinter einer Wurzel oder einem Stein im Becken versteckt werden kann. Durch den Sprudelstein entstehen unterschiedlich große Blasen, die nebenbei auch noch schön anzusehen sind.

Für die zeitliche Steuerung der Aquarium Luftpumpe kann eine Zeitschaltuhr wie zum Beispiel die Arendo digitale Zeitschaltuhr verwendet werden. Diese ist besonders beim zusätzlichen Verwenden von CO2 im Aquarium zu empfehlen.

Ansonsten besteht die Möglichkeit, dass die Luftblasen das CO2 aus dem Aquariumwasser befördern Um dies zu vermeiden kann es Sinn machen, CO2 Zufuhr und Sauerstoff Zufuhr jeweils zu unterschiedlichen Zeiten laufen zu lassen.

Oberflächenströmer

Ein Oberflächenströmer wie der Eheim Skim 350 wird im Becken in Höhe der Wasseroberfläche montiert. Er saugt das Wasser an der Oberfläche ab und pumpt es in tiefere Regionen im Aquarium. Er wird von Aquarianern meist dazu genutzt eine Kahmhaut zu entfernen. Durch die Bewegung die an der Oberfläche erzeugt wird findet ein erhöhter Gasaustausch statt und das Aquariumwasser wird so auch mit Sauerstoff angereichert.

Strömungspumpen

Solltest du Aquariumbewohner beherbergen die sich in der Natur in fließenden Gewässern wohl fühlen, macht es natürlich Sinn diese Voraussetzungen auch im Aquarium zu schaffen. Eine Strömungspumpe wie die Tunze Turbelle nanostream kann dies bewerkstelligen.

Je nach Ausrichtung und Anbringung der Strömungspumpe kommt es ebenso wie bei einem Oberflächenströmer zu einem erhöhten Gasaustausch an der Wasseroberfläche. Praktischer Nebeneffekt einer Strömungspumpe: Das Wasser ist allgemein mehr in Bewegung und dadurch ist auch die Temperaturverteilung im Becken gleichmäßiger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Aquarium Bodenreiniger
Aquarium Bodenreiniger Test – 4 Mulmsauger die deinen Bodengrund blitzblank machen

Für die Pflege deines Biotopes ist ein Aquarium Bodenreiniger nahezu unverzichtbar. Mit ihm lässt sich auf einfachste Art und Weise der Bodengrund reinigen....

Aquarium Sand
Aquarium Sand – Alle Infos zu dem alternativen Bodengrund

Der Bodengrund in deinem Aquarium erfüllt wichtige Aufgaben. Zum einen sammeln sich in ihm Nährstoffe für Tiere in deinem Becken. Außerdem...

Schließen