Zierfische online kaufen: 5 Tipps die du beachten solltest

Zierfische online kaufen

Wenn dein Aquarium mehrere Wochen Zeit hatte sich einzufahren, die Pflanzen gut angewachsen sind und alle wichtigen Wasserwerte stimmen, kannst du dir Gedanken über den ersten kleinen Fischbesatz machen. Du solltest dabei nie zu viele Fische auf einmal in dein Aquarium-Becken setzen, da du ansonsten das in den letzten Wochen erarbeitete Gleichgewicht deines Beckens schnell gefährden kannst. Auch die nützlichen Bakterien in deinem Filter müssen sich erst langsam an die erhöhte Schadstoff-Anreicherung durch deine Fische gewöhnen. Beim Zierfische online kaufen gibt es gerade für den Aquarium-Neuling einige Stolperfallen, die du unter Beachtung einiger grundlegender, nützlicher Tipps leicht verhindern kannst. Neue Fische sollten schließlich kein Fehlkauf sein und nicht krank werden oder es vielleicht beim Kauf gar schon sein. Damit du lange Zeit Freude an gesunden Fischen hast, habe ich dir im Folgenden ein paar nützliche Tipps zum Thema Fische kaufen zusammen gestellt. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du aber generell nach dem Fische kaufen, diese einige Tage in einem Quarantäne-Becken beobachten.

1. Zierfische online kaufen: Der erste Eindruck der Händlerseite

Fische sind lebende Wesen und man kann sie nicht wie andere Ware einfach im Regal stapeln. Bei einer Internetseite ist es im Gegensatz zu einem Zooladen umso schwieriger, dir einen passenden Eindruck über die Haltungsbedingungen beim Händler zu machen. Der erste Eindruck der Händlerseite gibt dir aber zumeist schon einen groben Überblick darüber, wie professionell der Händler sich im Netz präsentiert. Besonders wichtig ist es, ein Impressum auf der Website zu finden, in dem die vollständige Adresse des Geschäftes mit Steuernummer, Handelsregisternummer, Name des Verantwortlichen und einer Telefonnummer zu finden sein sollte. Sollten die erwähnten Punkte vorhanden sein, so hast du schon mal einen ersten Eindruck davon, ob du bei diesem Händler Zierfische online kaufen solltest.

2. Einfach anrufen

An deiner Stelle würde ich, um aus der Ferne einen weiteres Indiz für die Vertrauenswürdigkeit des Händlers zu haben, ihn einfach anrufen und fragen, ob er dir durch ein paar eindeutige Argumente versichern kann, dass du getrost gerade bei ihm Zierfische online kaufen kannst. Jeder gute und verantwortungsvolle Händler wird sich über deinen Anruf freuen, da du mit deinem Verhalten zeigst, dass es dir nicht egal ist, woher du die Zierfische beziehst. Sollte der Händler jedoch sehr unfreundlich und wenig auskunftsfreudig reagieren, würde ich die Internetseite nicht wieder besuchen.

3. Erkundige dich in einem Forum

Forenbeiträge findest du heutzutage zu jedem erdenklichen Thema. Auch zum Thema Zierfische online kaufen solltest du daher schnell Einträge finden, die dir weiterhelfen können. Frage einfach die Community, ob sie dir zum Thema Zierfische online kaufen einen Tipp für eine gute Händlerseite geben können. Viele Aquarianer die ihre Fische online beziehen, gehen den Weg der Onlinebestellung schon seit vielen Jahren, so dass du auf jeden Fall fundiertes Wissen über geeignete Online Händler erhalten kannst.

4. Der Händler sollte sich in der Nähe befinden

Um deinen Zierfischen einen langen Transport zu ersparen, solltest du einen Händler wählen, der sich in deiner Nähe befindet. Zwar werden die Fische in der Regel ohnehin aufgrund von Tierschutzbestimmungen und der begrenzten Sauerstoffreserve mit einem Expresszusteller gesendet (der Grund für die hohen Lieferkosten bei Bestellung), dennoch sollten es zum Schutz der Tiere nicht mehrere hundert Kilometer Distanz bis zu deinem Wohnort sein.

5. Der erste Eindruck zählt

Ein lebhaftes Schwimmen der Fische alleine ist leider keine Absicherung für einen wirklich gesunden Fisch. Beim Zierfische online kaufen solltest du daher auch auf das Äußere der Tiere achten, wenn du das Paket mit den verpackten Tüten erhältst. Am Aussehen lassen sich bestimmte und recht häufig auftretende Krankheiten sehr gut erkennen. Achte auf sämtliche Auffälligkeiten, wie zum Beispiel auf:

  • Verletzungen oder fehlende Schuppen (sogenannte „Löcher“)
  • Abstehende Schuppen
  • Weiße Punkte auf dem Körper der Fische

Sollten einige Fische in den Becken diese Auffälligkeiten haben, so solltest du davon absehen, erneut bei diesem Händler Zierfische online kaufen zu wollen, denn die infizierten Tiere können auch leicht alle anderen Fische im Becken mit der Krankheit anstecken. Solltest du dennoch aus Versehen Fische kaufen, die nach ein paar Tagen Krankheitssympthome zeigen, kannst du sie in den meisten Fällen mit einem Arzneimittel mit Breitbandwirkung schnell wieder gesund pflegen.

Fazit:

Um dir einen groben aber notwendigen Eindruck über einen Händler zu verschaffen, bei dem du beabsichtigst Zierfische online zu kaufen, solltest du dich über die Händlerseite im Vorfeld ausgiebig informieren. Das Aussehen der Seite und ein Anruf beim Händler können zwar einen ersten Eindruck schaffen, dennoch solltest du dich auch in einem Forum darüber informieren, ob die Community bereits positive Erfahrungen mit dem Händler gemacht hat.