Wasserschildkröten-Aquarium: 7 Fehler die du vermeiden solltest

Wasserschildkröten-Aquarium 7 Fehler

Ein Wasserschildkröten-Aquarium ist unter Neu-Aquarianern sehr beliebt und dementsprechend werden in nahezu jeder Zoohandlung Wasserschildkröten zum Kauf angeboten. Kein Wunder, denn es sind wirklich sehr schöne Tiere und besonders wenn sie noch sehr klein sind sind haben sie einen hohen Niedlichkeitsfaktor. Wenn du ebenfalls Neueinsteiger in der Wasserschildkröten-Haltung bist möchte ich dir mit diesem Artikel den Einstieg erleichtern und dir helfen typische Fehler zu vermeiden.

1. Du unterschätzt die Größe deiner Schildkröte

Dies ist wohl der häufigste Fehler in der Wasserschildkröten-Haltung. In der Zoohandlung werden meist nur Jungtiere angeboten, die oft nicht viel größer sind als ein 2-Euro-Stück. Informiere dich bitte vor dem Kauf genau über die Größe von ausgewachsenen Tieren der Art die du dir anschaffen möchtest. Die Weibchen der sehr oft angebotenen Gelbwangenschildkröte (oder auch Gelbbauch-Schmuckschildkröte) werden beispielsweise bis zu 30 cm (!) groß. Ein derart großes Tier braucht natürlich auch entsprechend viel Platz, sprich ein großes Wasserschildkröten-Aquarium. Die voraussichtliche Größe kannst du natürlich nur kennen wenn du auch genau weißt welche Art zukünftig dein Becken bewohnen soll und damit kommen wir zu Fehler Nummer Zwei…

2. Du weißt nicht genau welcher Art deine Wasserschildkröte angehört

Dies klingt vielleicht erstmal verrückt, aber in meiner mittlerweile langen Zeit als Aquarianer habe ich oft Leute kennengelernt die nicht genau wissen welche Art sie überhaupt in ihrem Wasserschildkröten-Aquarium halten. Dabei sollte es für jeden einleuchtend sein, dass einer artgerechten Haltung die genaue Bestimmung der Art vorausgeht. Auch die entsprechenden Fachgeschäfte geben hier teilweise nur unzureichende oder gar falsche Informationen weiter. Für dich als neuer Halter einer Wasserschildkröte gilt es dann: Im Internet oder in Büchern recherchieren bis du dir über die Gattung deiner Wasserschildkröte absolut sicher bist.

3. Dein Wasserschildkröten-Aquarium bietet keinen ausreichenden Platz zum schwimmen

Dieses ist dem oft verbreitetem Irrglauben geschuldet dass Wasserschildkröten nur „kniehohes“ Wasser benötigen, wobei selbst angeblich schlechte Schwimmer (wie beispielsweise die Muschusschildkröte) sich bei einem höheren Wasserstand wohl fühlen – Vorausgesetzt sie werden Schritt für Schritt darauf vorbereitet und sie haben ausreichend Klettermöglichkeiten im Becken. Grundsätzlich kann man als Faustformel für die Wasserhöhe sagen, dass diese mindestens das doppelte der Panzerlänge betragen sollte.

4. Deiner Wasserschildkröte fehlt der Platz zum Sonnen

Wasserschildkröten-Aquarium Platz zum Sonnen

Ein Muss im Wasserschildkröten-Aquarium: Der Platz zum Trocknen mit HQL-Strahler

Ein Sonnenplatz ist für eine artgerechte Haltung von Wasserschildkröten enorm wichtig. Die Tiere sind wechselwarme Reptilien und eine Wärmezufuhr von Aussen ist für sie überlebenswichtig. Auf dem Sonnenplatz sollten Temperaturen von mindestens 40 Grad erreicht werden. Dies kannst du nur mit einem HQL-Strahler (auch Metalldampflampe genannt) gewährleisten.

Die im Handel oft angebotenen (und für die Fisch-Haltung durchaus guten) Komplett-Sets eignen sich meist nur bedingt als Wasserschildkröten-Aquarium. Durch die Aquarium-Abdeckung staut sich die Luft im Becken und es entsteht ein schwüles Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Dies ist für viele Wasserschildkröten-Arten nicht optimal da der Panzer der Tiere nicht vernünftig trocknen kann und sich darauf Algen bilden können. Ebenso kann die feuchte Luft die Lunge der Tiere belasten, was wiederum zu Krankheiten führen kann.

[amazonlink title=“Lucky Reptile Metalldampflampe“ asin=“B00DB1PAHI“]

5. Dein Becken ist zu klein für deine Wasserschildkröte – deshalb setzt du sie manchmal zum Laufen auf den Fussboden

Dein Becken ist schon von Anfang an zu klein oder dein Tier ist im Laufe der Zeit größer geworden als du erwartet hättest – Bitte nimm deine Wasserschildkröte trotzdem nicht aus dem Aquarium um sie in deiner Wohnung herumlaufen zu lassen. Die bedeutet nur Stress für die Tiere, weil sie sich in der ungewohnten Umgebung nicht auskennen. Ausserdem werden Schildkröten in der Natur nur hochgehoben wenn sie von einem Fressfeind, wie beispielsweise von einem Greifvogel, gefangen werden. Um deinem Tier ausreichend Auslauf zu gewährleisten hilft nur ein entsprechend großes Wasserschildkröten-Aquarium.

6. Du Fütterst dein Tier ausschließlich mit Fertigfutter

Wasserschildkröten-Aquarium: Mississippi Höcker Schildkröte

Die Mississippi Höcker Schildkröte einer Bekannten auf Tauchgang.

Fertigfutter, sogenannten „Sticks“, sind oft nicht besonders gesund für deine Wasserschildkröte da die Nähstoff-Zusammensetzung meist zu proteinlastig ausfällt und dafür wichtige Ballaststoffe fehlen. Wie beim Menschen kann diese unausgewogene Ernährung zu Krankheiten, und bei Wasserschildkröten sogar zu Organschäden führen. Anstatt nur Fertigfutter zu verwenden empfehle ich dir zwischendurch frisches Obst und Gemüse zu verfüttern, Bachflohkrebse werden ebenso gerne von den Tieren angenommen. Fisch (am Besten Süsswasserfisch) solltest du regelmäßig zum Füttern verwenden, da er Lebenswichtiges Vitamin B enthält.

7. Du unterschätzt die Lebenserwartung deiner Wasserschildkröte

Eigentlich weiß jedes Kind dass Schildkröten sehr alt werden können. Bei den meisten Arten von Wasserschildkröten reden wir über eine Lebenserwartung von zirka 60 Jahren. Die Anschaffung einer Wasserschildkröte ist also eine Entscheidung fürs Leben und sollte dementsprechend gut überlegt sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Digitale Zeitschaltuhr Test
Digitale Zeitschaltuhr Test – Die 3 besten Modelle für dein Aquarium

Zeitschaltuhren werden oft im Haushalt zum Regeln von Standby-Geräten verwenden. Diese Geräte lassen sich nicht komplett ausschalten und eine Zeitschaltuhr -...

aquarium_boden_reinigen_ohne_wasserwechsel
Aquarium Boden reinigen ohne Wasserwechsel

Die meisten Aquarianer führen beim Aquarium Boden reinigen gleich auch einen Wasserwechsel durch, da man so zwei Fliegen mit einer...

Schließen