Die Aquarium-Höhle: Schöne Dekoration und Rückzugsort für deine Fische

Aquarium-Höhle

Als Aquarianer solltest du deinen Tieren immer einen Artgerechten Lebensraum bieten. Neben guten Wasserwerten, einer ausreichenden Bepflanzung und Beleuchtung spielt in einem Gesellschaftsbecken auch die Dekoration eine große Rolle. Eine gute Dekoration bietet hierbei nicht nur optisch etwas für den Betrachter, sondern sie dient im Idealfall auch deinen Fischen als Rückzugsort und Versteck-Möglichkeit. Gerade in einem Gesellschaftsbecken mit Fischen unterschiedlicher Art und Anspruch an ihren Lebensraum, werden Rückzugsmöglichkeiten von vielen Fischen gerne angenommen. Neben Wurzeln und Deko-Steinen sind hier vor allem Höhlen die ideale Dekoration zur Schaffung eines artgerechten Rückzugsortes für deine Fische. In diesem Artikel möchte ich dir ein paar Tipps zu der richtigen Auswahl und Verwendung einer Aquarium-Höhle in deinem Becken geben.

Die Qual der Wahl

Im Zoofachhandel oder im Netz werden die Unterschiedlichsten Höhlen-Variationen angeboten. Angefangen von natürlichen Wurzel-Höhlen, Lochgestein, Ton und Schiefer-Höhlen und einfachen aber schön anzusehenden Kokosnuss-Schalen, bestehen viele im Handel erhältlichen Aquarium-Höhlen aus Polyresin Kunstoff. Der Vorteil dieser künstlich hergestellten Höhlen ist ihre große Vielfalt an unterschiedlichen Größen, Formen und Farben. Zudem sind aus Polyresin hergestellte Höhlen vom Material her nicht giftig und geben auch keinerlei Schadstoffe an dein Aquarium-Wasser ab. Dennoch sehen meiner Meinung nach viele Variationen nicht wirklich natürlich aus, so dass man schon sehr genau suchen muss um ein passendes Exemplar zu erwischen.

Auswahl der Aquarium-Höhle

Wie bei allen Dekorationsartikeln die in deinem Aquarium Verwendung finden sollen, so muss auch eine Aquarium-Höhle so geformt sein, dass sie für die Bewohner in deinem Aquarium keine Verletzungsgefahr darstellt. Scharfkantige Ecken oder Guss-Reste bei Polyresin Höhlen können ansonsten schnell für deine Fische zur Gefahr werden. auch solltest du wissen, welche Art von Höhlen deine Fische in freier Natur bevorzugen würden. Somit solltest du artspezifische Vorlieben deiner Fische bei deiner Suche mit berücksichtigen.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit deine Aquarium-Höhle selber zu bauen. Hierfür eignen sich besonders Höhlen aus Schiefer-Platten, die du je nach belieben stapeln kannst. Wichtig ist allerdings, dass deine Konstruktion stabil gebaut und wie auch schon vorher erwähnt keine all zu spitzen Kanten enthält. Auch kannst du Höhlen aus Ton bauen, wobei der Ton nicht nur getrocknet sein darf, sondern aufgrund der benötigten Wasser-Festigkeit gebrannt sein muss.

Der Klassiker unter den selbstgebauten Höhlen: Die Kokosnuss-Höhle

Kokosnuss-Aquarium-Höhle

Eine selbst gebaute Kokosnuss-Aquarium-Höhle.

Die mit am einfachsten zu realisierende Variante einer Selbstbau-Höhle, ist die Verwendung einer Kokosnuss-Schale die auch von am Boden lebenden Wels-Arten sehr gerne als Schlafplatz angenommen wird. Wie schon bei dem Artikel Steine im Aquarium beschrieben, solltest du auch bei dem Einbringen deiner Höhle in das Aquarium-Becken auf einen ausreichenden Abstand der Höhle zu den Aquarium-Scheiben achten. Manche Fische könnten sonst ungewollt zwischen deiner Aquarium-Scheibe und der Deko-Höhle stecken bleiben oder sich verletzen. Bei einer im Handel gekauften Aquarium-Höhle solltest du diese vor dem Einbringen in dein Aquarium zudem sehr gründlich reinigen und darauf achten, dass sich bei einigen qualitativ minderwertigen Modellen keine Farbe beim Waschvorgang ablöst. Wenn du die Höhle geschickt in deinem Aquarium platzierst, dann kannst du auch aus mehreren Perspektiven in ihr inneres schauen und deine Fische in ihrem Rückzugsort beobachten.

Eine Aquarium-Höhle ist nicht der einzige Dekorationsartikel der in den meisten Becken nicht fehlen darf. Hier habe ich die Must-Haves der Aquarium Dekoration für dich zusammengefasst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Aquarium Einrichten - Auswahl Komponenten
Grundsätzliches, bevor du mit dem Aquarium Einrichten beginnst

Bevor wir mit der ersten Woche beginnen, in der es um die Einrichtung deines Aquariums geht, müssen einige Entscheidungen getroffen...

Aquarium-Rückwand: Unverzichtbar
Aquarium-Rückwand: Unverzichtbar für ein natürlich wirkendes Becken

Wenn es um die Gestaltung deines Aquarium-Beckens geht, macht eine passend zur Einrichtung und dem Bodengrund gewählter Aquarium-Rückwand einen großen Teil...

Schließen