Aquarium kaufen: 4 Tipps für das richtige Becken

Aquarium kaufen 4 Tipps

Wenn du mit dem Gedanken spielst dir ein Aquarium kaufen zu wollen, dann solltest du einige Dinge im Voraus genau planen, damit du auch langfristig Spaß und Freude an deinem Hobby hast. Im folgenden Artikel möchte ich dir einige Hilfestellungen geben, damit du beim Aquarium kaufen auch die für dich richtigen Entscheidungen triffst.

1. Salzwasser- oder Meerwasser-Aquarium

An allererster Stelle steht die Frage, ob du dir ein Salzwasseraquarium oder ein Süßwasseraquarium zulegen möchtest. Beide Systeme sind sehr unterschiedlich und für Einsteiger eignet sich eher ein Süßwasser-Aquarium, da es von den Anschaffungs- wie auch den Unterhaltskosten wesentlich günstiger ist als ein vergleichbares Salzwasseraquarium. Auch aus technischer Sicht, benötigt ein Salzwasseraquarium einen höheren technischen Aufwand als ein vergleichbares Süßwasseraquarium.

Fluval Flex Marine Aquarium 123L, Meerwasser Aquarium, schwarz
Prime Preis: € 369,00 Hier bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

2. Welche Becken-Größe benötige ich beim Aquarium kaufen?

Für Anfänger ist ein Aquarium zwischen 50 bis 100 Liter Gesamtvolumen ideal. Es kommt aber natürlich immer im einzelnen darauf an, wie viele Fische und welche Arten man halten möchte. Als Richtwert gilt: Pro Zentimeter Fisch, sollte man einen Liter Wasser einplanen.

In einem 50 Liter-Becken können unter Berücksichtigung der Regel so zwischen zehn bis fünfzehn Fische gehalten werden. Wichtig zu erwähnen ist auch, dass ein größeres Aquarium aufgrund seines höheren Wasservolumens und der damit meist besseren Wasserwerte, generell stabiler läuft als ein kleines 50 Liter Becken. Daher sollte beim Aquarium kaufen immer das größtmögliche, für deine Platzverhältnisse und auch finanziellen Möglichkeiten, passende Aquarium angeschafft werden.

3. Wo soll das Aquarium stehen?

Aquarium kaufen Auswahl

Die Auswahl beim Aquarium Kaufen ist groß.

Neben der Größe des Aquariums ist vor allem auch die Frage zu klären, an welcher Stelle in deiner Wohnung das zukünftige Becken stehen soll. Nach den platztechnischen Gegebenheiten in deiner Wohnung richtet sich dann auch wieder die für dich zur Verfügung stehende Größe des Beckens. Optimaler Weise steht das Becken an einem sonnenlichtgeschütztem und oft in Benutzung befindlichen Raum.

Außerdem musst du bei der Wahl des passenden Standortes darauf achten, dass dein Aquarium von allen Seiten gut zugänglich ist und du bei Wartungs- und Pflegearbeiten nicht durch einen zu geringen Platz behindert wirst. Aber nicht nur zur Seite oder nach vorne sollte genügend Platz vorhanden sein, sondern auch nach oben solltest du genügend Platz haben, um ohne Behinderung den Deckel abnehmen zu können und einen Wasserwechsel durchführen zu können.

4. Kosten der Grundausstattung

Als Neueinsteiger macht es oft Sinn, sich ein Aquarium Komplettset anzuschaffen, da hier bereits alle technischen Komponenten für den Betrieb des Aquariums enthalten sind. Größere Becken werden häufig nicht als Set angeboten und du musst dir hier die benötigten Komponenten selber zusammenstellen. Mit Hilfe eines Mitarbeiters im Zoofachgeschäft sollte das aber kein Problem darstellen.

Hast du alle technischen Komponenten beisammen, musst du dich noch um die Einrichtungsgegenstände kümmern. Hierzu zählen neben dem Bodengrund auch Pflanzen, Steine, Wurzeln und natürlich nach der Einlaufphase auch die späteren Fische.

Unabhängig von der Aquariumgröße fallen für die Einrichtung noch einmal Kosten in Höhe des Aquariums an. Bei einem 100€ teuren Komplettset bist du also samt Einrichtung bei schon mindestens 200-250€. Hinzu kommen noch Kosten für Dünger, Kescher, Filtermaterialien und Fischfutter, die auch noch einmal mindestens 50 € betragen.

Wie du merkst, kommt nach dem Aquarium kaufen noch einiges an Kosten auf dich zu, die du auf jeden Fall in der Gesamtrechnung berücksichtigen musst. Auch die jährlichen Unterhalskosten für Strom und Wasser müssen hierbei noch zusätzlich berücksichtigt werden.

Wie du siehst, solltest du einige Fragen vor dem Aquarium kaufen beantwortet haben, damit du auch ohne Wenn und Aber in das schöne Hobby Aquaristik starten kannst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.