Tetra EX 800 Plus – Der erste Testlauf

Tetra EX 800 Plus Testlauf

Der Außenfilter Tetra EX 800 Plus schafft kristallklares Wasser, lässt sich dabei leicht reinigen und ist zudem leistungsstark und extrem leise. Mit der schnellen Ansaughilfe ist der Filter nach dem Zusammenbau zudem innerhalb weniger Minuten einsatzbereit und das ohne größere Wasserpfützen wie bei manch anderem Filter in dieser Preisklasse. In diesem Artikel möchte ich der Frage nachgehen, ob der Filter wirklich so leise ist, wie er von vielen Aquarianern im Internet beschrieben wird. Die Überraschung beim ersten Testlauf war auf jeden Fall auf meiner Seite.

Tetra EX 800 Plus – Der Außenfilter wird unter die Lupe genommen

Dieses Mal staunte ich nicht schlecht, denn es kam  kam ein besonders großes Paket von Amazon an. Darin befand sich der Außenfilter EX 800 Plus der Firma Tetra, welcher für Aquarien von 100 bis 300 Litern Inhalt konzipiert ist.

Nach dem Öffnen der Verpackung, kamen der Filtertopf mit dem darauf montierten Filterkopf und ein kleinerer Karton mit verschiedenen Einzelteilen und einem Schlauch zum Vorschein. Der Aquarium Filter enthält schon die Filterkörbe und das Filtermaterial, das vor dem Gebrauch erst vollständig ausgepackt und durchgespült werden muss, damit keine giftigen Rückstände der Materialien in das Aquarium Wasser gelangen können.

[amazonlink title=“Tetra EX 800 Plus“ asin=“B00I5IU0RM“ features=“2″]

Da ich den zu testenden Filter an ein bereits in Betrieb befindliches Aquarium (anstelle des dort bisher verwendeten Geräts) anschließen wollte, spülte ich die Filtermedien nicht, wie in der umfangreichen Bedienungsanleitung erläutert mit Leitungswasser, sondern mit vorher bei einem kleinen Wasserwechsel entnommenen Aquarium Wasser. Das Filtersubstrat des vorherigen Eheim Filters übernahm ich aufgrund der guten Bakteriellen Eigenschaften und ich habe zudem versucht, so viel Filtermedium wie möglich aus dem alten Eheim Aquarium Filter  im neuen Tetra EX 800 Plus zu verwenden. Mit dieser Methode „Impfst“ Du Deinen neuen filter sozusagen und er lässt sich durch die zahlreich im alten filtermaterial enthaltenen Bakterien wesentlich schneller einfahren.

Die einfache Bedienungsanleitung lässt keinen Raum für SpekulationenTetra EX 800 Plus Querschnitt

An Filtermaterial werden im Tetra EX 800 Plus  übrigens Bio-Filterbälle, passende Filterschwämme, Keramik-Ringe und mehrere gröbere und feinere Feinfilter Fließe mitgeliefert. Die Montage ist selbst für technisch weniger versierte Aquarianer nicht schwierig, denn die Bedienungsanleitung liefert sehr anschauliche Skizzen und Erklärungen und ist zudem sehr übersichtlich gehalten. Die Installation am Aquarium ist erfreulicher Weise ganz einfach zu bewerkstelligen und das Ansaug- und Auslaufrohr sind mit den reichlich mitgelieferten Saugnäpfen kinderleicht zu positionieren.

Der im Lieferumfang des Aquarium Filter  enthaltene Schlauch, reicht von der Länge auch für übliche Unterschränke vollkommen aus. Wichtig ist, dass der Schlauch natürlich von der Länge passt, aber dass er auf keinen Fall zu lang ist, da dies die Leistung eines jeden Außenfilters durch den zu langen Weg verringern kann. Schön praktisch ist auch die einfache Montage am Schlauchadapter des Tetra EX 800 Plus Aquarium Filter, welche problemlos mit wenigen Handgriffen erledigt ist.

Einzig das Arretieren des Schlauchadapters am Pumpenkopf mittels Drehung des Verriegelungshebels empfand ich als etwas gewöhnungsbedürftig, zumal dieser Hebel, im Gegensatz zum restlichen Filter, einen nicht ganz leicht gängigen Eindruck hinterlässt. Die lediglich angedeuteten Symbole, die anzeigen, ob der Schlauchadapter verriegelt oder offen ist, sind auf dem dunklen Plastik des Filters und in unbeleuchteten Ecken und Schränken hingegen schlecht zu sehen. Hier hätte eine helle Farbe für bessere Sichtbarkeit gesorgt. Tragisch ist das ganze aber natürlich nicht und es beeinflusst auch in keinster Weise die Funktion des Filters.

Einfache Inbetriebnahme auch für den Laien

Nach erfolgreichem Abschluss der Montage ist die Inbetriebnahme ganz simpel. Nach dem Öffnen der Absperrhähne drückst Du einfach mehrmals schnell hintereinander den Starthilfeknopf und wartet, bis sich der Filter mit Wasser gefüllt hat und das Wasser im Auslaufrohr sichtbar wird. Dann steckst Du den Netzstecker ein, und der Tetra EX 800 Plus beginnt mit der Arbeit.

Während der ersten Minuten sind noch störende Geräusche wie ein Rattern und Glucksen zu hören, was aber bei jedem Außenfilter durch die entweichende Luft ganz normal ist. Nach und nach ist dann die Luft komplett aus dem System heraus was Du durch ein gelegentliches Drücken des Ansaugknopfes beschleunigen kannst. Danach hört man den Filter nicht mehr und wenn ich sage, man hört ihn nicht mehr, dann meine ich auch, dass man schon sehr genau hinhören muss, um ein Geräusch auszumachen. Das hatte ch auf jeden Fall nicht erwartet und ich konnte mir ein zufriedenes grinsen nicht verkneifen.

Da der filter wirklich unglaublich leise ist,  habe ich mich auch entschlossen, diesen Artikel zu verfassen, da Du den Filter selbst in Deinem Schlafzimmer betreiben könntest, ohne dass er Dich stören würde. Der Durchfluss des Aquarium Filter lässt sich mithilfe der Absperrhähne sehr gut regeln, wobei es ratsam ist, den Filter generell immer auf maximaler leistung laufen zu lassen, da so nicht nur gute Strömungsverhältnisse erreicht werden können die den Schmutz zum Ansaugrohr transportieren, sondern das Aquarium Wasser auch häufiger gereinigt wird.

Der im Lieferumfang enthaltene Vorfilter ist wirksam und durchdacht

Sehr praktisch finde ich auch den bereits im Lieferumfang befindlichen Schaumstoff-Vorfilter, der verhindert, dass der Tetra EX 800 Plus zu schnell verschmutzt und kleinere Aquarienbewohner durch den Sog in das Gehäuse hineingelangen können

Die Reinigung des Vorfilters ist ausgesprochen einfach und geht zügig vonstatten, denn trotz des praktischen  Vorfilters ist natürlich irgendwann eine Reinigung der Filtermedien unumgänglich. Dazu ziehst Du zuerst einmal den Stecker aus der Steckdose und schließ die Absperrhähne des  Tetra EX 800 Plus Aquarium Filter. Dann drehst Du die Verriegelung des Schlauchadapters auf „offen“.

Nun kannst Du den Adapter aus dem Filterkopf herausziehen und den Filter zum Reinigen mitnehmen. Bei mir landet  der Filter zum Säubern immer auf der Terrasse, die Badewanne tut es aber ohne Zweifel auf jeden Fall auch. Dort entfernst Du den Filterkopf und putzt bei Bedarf auch gleich das Schaufelrad des Tetra EX 800 Plus. ist dieses mit der zeit von Algen besetzt, kann es nämlich durchaus zu störenden Geräuschen kommen.

Einfacher Zusammenbau nach der Reinigung

Die Filtermedien in den Körben spüle ich nacheinander durch, aber auf keinen Fall zu gründlich, da ansonsten die wichtigen Bakterien verloren gehen und der Aquarium Filter eine längere Einlaufphase nach der Reinigung benötigt. jetzt packe ich alles zurück in den Filtertopf, den ich wieder mit Wasser fülle, und den Filterkopf wieder aufsetzt.

Zurück am Aquarium, setze ich den Schlauchadapter in den Filterkopf ein und arretiere ihn. Dann öffne ich die Absperrhähne und schalte die Stromversorgung ein. Der Filter läuft sofort wieder an, und die wenige Luft, die bei der Aktion in das System gelangt, wird schnell herausgedrückt. Kurze Zeit später ist vom Tetra EX 800 Plus schon nichts mehr zu hören.

[amazonlink title=“Tetra EX 800 Plus“ asin=“B00I5IU0RM“ features=“2″]

Fazit

Der Tetra EX 800 Plus arbeitet leise und zuverlässig die Handhabung ist einfach ist einfach spitze. Aber auch die Verarbeitung des Gehäuses kann überzeugen und der gesamte Filter macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Der Stromverbrauch ist mit zehn Watt angegeben, was erfreulich niedrig für einen Filter mit dieser Leistung ist. Die tierischen Bewohner meines Aquariums sind mit der Strömung und der Reinigungsleistung des Tetra EX 800 Plus offensichtlich auch zufrieden, sodass die Testphase nahtlos in den Dauerbetrieb übergehen kann.

 

8 Kommentare

  1. Rainer

    Gerade in Betrieb genommen ! Rattert noch, warte bis morgen ! Wird aber leiser .

    1. Bernd

      Pumpe ist absolut ruhig. Strömung sehr effektiv. Hatte vorher eine E….pumpe, es liegen Welten dazwischen in Bedienung und speziell beim Anfahren – heißt Entlüften. Sofort Betriebsbereit, klasse.

    2. Frank

      Hallo Rainer,
      wie hat es bei dir geklappt? wir haben alles nach Plan angeschlossen. Wenn wir nun aber pumpen, wie zum Anfang empfohlen geht es leider nicht. Die „IN“ zieht es zwar etwas, aber es geht nicht weiter- Könntest du uns einen Tipp geben.

  2. Thomas

    Habe die Pumpe jetzt ein paar Tage in Betrieb und bin sehr zufrieden. Ist wirklich flüster leise und die strömung ist wirklich sehr gut. Schon fast zu viel finde ich 😉

  3. Jonathan Meyer

    Bei mir ist ein sehr hohes unangenehmes piepsen

    1. Phone

      Entweder das Netzteil oder ein Kondensator geht bei in Rauch auf, diese fangen bevor sie kaputt gehen meist an zu piepsen.

  4. Tom

    Spitzen Filter für den Preis und in der Tat „extrem“ leise. Note 1. Preis-Leistung stimmt absolut überein. Auch die Verarbeitung ist absolut o. k. Habe meinen Filter bei Obi gekauft. Nachdem ich der Verkäuferin zeigte das er bei Hornbach für 71.- € zu haben ist, habe ich den gleichen Preis auch bei Obi erhalten… Super nett und danke an Obi! Den Filter würde ich jedenfalls wieder kaufen.

  5. Ralf Josef

    schön erklärt, danke

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Tunze Turbelle nanostream Test
Tunze Turbelle nanostream Test – Frischer Wind in deinem Aquarium

Ein Großteil der in Deutschland in Aquarien gehaltenen Tiere, stammen nicht aus stehenden Gewässern sondern aus Fließgewässern. In der Meerwasseraquaristik...

Wann fische in neues aquarium
Wann können Fische in ein neues Aquarium?

Das Einsetzen der ersten Fische ist für viele Aquarianer ein spannendes Ereignis. Das Einrichten des Aquariums nimmt viel Zeit in...

Schließen