Aquarium Guide: Vorüberlegungen und die Auswahl der Komponenten

Aquarium Einrichten - Auswahl Komponenten

Bevor wir mit dem eigentlichen Ablauf von meinem Aquarium Guide beginnen und die Einrichtung deines Aquariums los geht, müssen einige Entscheidungen getroffen werden.

Nimm dir hierfür genug Zeit, denn die meisten dieser Dinge können hinterher gar nicht mehr oder nur mit sehr viel Zeitaufwand und Arbeit geändert werden. Lieber vorher einmal zu viel überlegen, als hinterher unzufrieden zu sein und mit den Konsequenzen einer schlechten Entscheidung leben müssen.

Der Standort für deine Aquarium: Der wichtige erste Schritt

Der zukünftige Standort bestimmt Größe und Form deines Aquariumbeckens. Deshalb ist es bei der Entscheidung für ein Aquarium, zunächst einmal wichtig welchen Platz es in deinem Zuhause bekommen soll. Am Besten fertigst du dir eine Raumskizze mit genauen Maßen an, in der du die möglichen Standorte wie auch die verschiedenen möglichen Größen des Aquarium-Beckens berücksichtigst. Natürlich ist es sinnvoll einen Aquarium-Standort zu wählen an dem du dich häufig aufhältst. So hast du am meisten von deinem neuen Aquarium.

Der Standort des Aquariums sollte auf jeden Fall vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein, um eine Begünstigung für ein übermäßiges Algenwachstum zu vermeiden. Außerdem brauchst du etwas Platz drumherum, um das Aquarium einrichten und warten zu können. Um das Becken von allen Seiten gut betrachten zu können, empfiehlt es sich, das Aquarium als Raumteiler zu positionieren. Aber auch in einer passenden Ecke mit Aquarium-Rückwand wie in meinem Fall, macht ein Aquarium optisch einiges her und ist immer ein Blickfang.

Die richtig Aufstellung

Beim späteren Aufstellen deines Beckens solltest du daran denken, dass dein Aquarium immer frei zugänglich ist. Dies vereinfacht das Aquarium Einrichten sowie später nötige Reinigungen und Wartungen. Achte auch mit Hilfe der Wasserwaage darauf, dass dein Becken waagerecht ausgerichtet ist bevor du weitere Schritte vornimmst. Doch zunächst einmal widmen wir uns den einzelnen Komponenten deines zukünftigen Beckens, beziehungsweise deren Auswahl.

Auswahl des Aquarium-Beckens

Wenn ein geeigneter Standort gefunden ist, steht als nächstes die Wahl des Beckens an. Je nach gewünschtem Fischbesatz, Pflanzen und Dekoration, variiert die benötigte Größe des Aquariums hierbei erheblich. Um ein dauerhaft stabiles biologisches Gleichgewicht zu gewährleisten und auch auf die Platzbedürfnisse der Aquarium-Bewohner Rücksicht zu nehmen, ist ein zu großes Becken immer vorteilhafter als ein zu kleines Becken.

Bei der Größe auf den gewünschten Besatz achten

In der Praxis solltest du dein Becken ohnehin erst nach mehrwöchiger Einlaufphase nach dem Einrichten des Aquariums mit Fischen besiedeln, so dass du bis zu diesem Zeitpunkt auch genügend Zeit hast, die tatsächliche Wassermenge deines Aquariums zu berechnen. Als Faustformel für die Wahl deiner Fische solltest du immer 1 Liter Wasser pro 1 cm Fischlänge berücksichtigen, um ein funktionierendes Abbild eines Unterwasserbiotops gewährleisten zu können.

Ich persönlich würde bei der Wahl eines neuen Beckens immer das größtmögliche Aquarium unter Berücksichtigung des Standortes und meiner finanziellen Möglichkeiten in Betracht ziehen, denn je größer das Wasservolumen ist, desto einfacher ist es die produzierten Abfallstoffe der Fische unter Kontrolle zu halten. Ist das Aquarium erst einmal eingerichtet (Bodengrund, Wurzeln etc.), fasst es logischer Weise viel weniger Wasser als im Leerzustand, so dass erst die Wassermenge eines gefüllten Aquariums als Grundlage für die Berechnung des möglichen Fischbesatzes verwendet werden sollte.

Bedenke: Je nach benötigter Wassermenge solltest du eine ausreichende sanitäre Einrichtung besitzen um einen Wasserwechsel ohne weitere Probleme durchführen zu können. Vor allem bei größeren Becken stellt das Entleeren und Befüllen des Aquariums den Hauptzeit-Faktor bei der Reinigung dar.

Die Beckenform

Fast alle namhaften Hersteller von Aquariumzubehör bieten neben technischen Komponenten, auch eine große Auswahl an unterschiedlichen Aquariumformen und Größen an. Die Verarbeitung der Becken ist bei allen Herstellern, wie Juwel oder Brilliant Aquarien durchaus gut und es kommt meist über viele Jahre zu keinerlei Problemen.

Die mit am häufigsten verwendete Beckenform in deutschen Wohnzimmern ist hierbei das rechteckige Aquariumbecken. Dies liegt nicht zuletzt an der einfachen Unterbringung der Leuchtstoffröhren, mit denen die meisten Aquarien heutzutage betrieben werden. Sonderformen von Aquarium-Becken sind oft eher von Nachteil, da es meistens keine passenden Deckel und somit keine auf das Aquarium abgestimmte Aquarium-Beleuchtung gibt. In diesem Fall musst du zu einer Aufsatzleuchte (hier bei Amazon bestellen) greifen.

Aquarium-Komplettset

Besonders für Aquaristik-Neulinge kann es sinnvoll sein sich für den Einstieg in das neue Hobby ein Aquarium-Komplettset zu kaufen. Bei diesen Sets sind neben dem Becken an sich, alle technischen Komponenten im Lieferumfang enthalten. Du musst also (abgesehen von Aquarium-Deko, Pflanzen und Tieren) nichts mehr hinzukaufen. Außerdem sind die Komplettsets meist von Größe und Leistung der einzelnen Komponenten aufeinander abgestimmt. In der Tabelle habe ich einige beliebte Sets aufgelistet. Eine weitere Recherche im Internet (wie beispielsweise hier: https://www.vergleich.org/aquarium/) kann dir ebenso helfen ein passendes Set zu finden.

Dennerle NanoCube Complete Plus

Tetra AquaArt 60 L

Juwel Rio 180

Eheim Aquaball 180
Volumen30 Liter60 Liter180 Liter
Beleuchtung1 x 11 Watt

Kompaktleuchtstofflampe
1 x 15 Watt

Leuchtstofflampe
2 x 45

Leuchtstofflampen
FilterInnenfilter Dennerle Nano EckfilterInnenfilter Tetra EasyCrystal FilterboxInnenfilter Juwel Bioflow 3.0
HeizungDennerle ThermoConstant, 50 WattTetra HT 50, 50 WattJuwel Regelheizer, 200 W
Besonderheiten- inkl. Bodengrund, Rückwandfolie, Thermometer, Nährboden, Wasseraufbereiter, Garnelenfutter- Heizstab im Filter integriert und dadurch nicht sichtbar- Heizstab im Filter integriert und dadurch nicht sichtbar
- Perfekt passender Unterschrank vom gleichen Hersteller verfügbar
Preisca. 95 €ca. 95 €ca. 220 €
Kaufen

Bei Amazon

Bei Amazon

Bei Amazon

Auswahl des Aquarium-Unterschranks

Im Unterschrank lassen sich alle technischen Komponenten, wie ein Außenfilter oder die CO2 Flasche gut verstauen, so dass keine störende Technik den Blick auf das Aquarium behindert. Wichtig ist hierbei, dass du einen stabilen Aquarium-Unterschrank wählst, der am Besten extra für die nicht unerhebliche Last eines Aquarium-Beckens samt Inhalt konzipiert wurde.

Neben dem hohen Gewicht des Wassers, ist auch der Bodengrund, die Aquarium-Deko und das Leergewicht des Beckens in der Gesamtrechnung zu berücksichtigen. Ein extra auf das Becken abgestimmter Unterschrank ist aufgrund des hohen Gewichtes eines Aquariums dabei stets zu empfehlen. Beachte außerdem, dass sich dein Aquarium und der Unterschrank gut in die bestehende Wohnungseinrichtung integrieren lassen.

Marina Stil 60 Unterschrank/Kommode

Tetra AquaArt Unterschrank

Juwel Unterschrank Rio

Juwel 8900 Futterautomat SmallEheim 3581 Futterautomat SmallGrässlin Rondomatic 400 Futterautomat Small
Grundfläche60 x 30 cm75 x 35 cm101 x 41 cm
BauartKommode, halb offener UnterschrankGeschlossener Schrank in SäulenformHalb offener Schrank in Säulenform
FarbeHelles HolzAnthrazit oder WeißHelles oder dunkles Holz, Weiß, Schwarz
Preisca. 38 €ca. 60 €ca. 100 €
Kaufen

Bei Amazon

Bei Amazon

Bei Amazon

Thema Statik

Auch die Statik des Fußbodens muss, vor allem bei einem größeren Aquarium, berücksichtigt werden. Da der klassische Aquarium-Unterschrank von der Fläche meist nicht größer als das Aquarium selbst ist, ist die Verteilung des Gewichtes auf den Boden auf eine ebenso kleine Standfläche konzentriert. Der Untergrund muss dieser Belastung also stand halten können.

Auswahl des Aquarium-Filters

Namhafte Hersteller wie Eheim, Tetra, JBL und Sera bieten alle mehrere Varianten von Innen- wie auch Außenfilter Systemen im Handel an. Wirklich empfehlen kann ich, mit einer großen Mehrheit von anderen Aquarianern zusammen, die Aquarium-Filter der Firma Eheim. Ich selber nutze diese seit jeher. Ein Außenfilter, wie z.B. die Professional 3 Reihe, ist im Vergleich zu den anderen Herstellern eher hochpreisig. Man sollte hier aber nicht an der falschen Stelle sparen, denn gerade bei größeren Becken ist ein eventueller Wasseraustritt so ziemlich das Letzte, was man gebrauchen kann.

Innen- oder Außenfilter?

Bei einem Innenfilter befindet sich der komplette Filter in deinem Aquarium-Becken. Einzig das Stromkabel ragt heraus, um den Innenfilter mit Strom zu versorgen. Aquarium-Innenfilter haben ein geringeres Filtervolumen als Außenfilter. Sie eignen sich deshalb eher für kleinere Becken.

JBL Cristal Profi i100 greenline

Eheim aquaball 180

Tetra Easy Crystal Filterbox 300

JBL Cristal Profi i100 greenlineEheim Aquaball 180
Geeignet für Beckengröße bis110 Liter180 Liter60 Liter
Durchflussmengeregulierbar von
150 bis 420 L/h
regulierbar von
210 bis 650 L/h
300 L/h
Stromverbrauch4 Watt6 Watt3,5 Watt
Besonderheiten-Modulares System
-Zwei Ausstrahldüsen im Lieferumfang enthalten
-Ausstrahldüse "Power Diffusor"-Extra Fach für Aquarium-Heizung des gleichen Herstellers
Geeignet für Süß- und Meerwasserbeckenbeidesbeidesbeides
Preisca. 28 €ca. 38 €ca. 25 €
Kaufen

Bei Amazon

Bei Amazon

Bei Amazon

Bei einem Aquarium-Außenfilter befinden sich alle Komponenten des Filters ausserhalb des Beckens und werden meist im Aquarium-Unterschrank verstaut. Mit Zu- und Ablaufschläuchen, die vom Filter in das Becken führen, wird die Wasserzirkulation gewährleistet. Da Aquarium-Außenfilter ein größeres Filtervolumen aufweisen als Innenfilter, kommen sie meist bei größeren Becken zum Einsatz.

Generell solltest du darauf achten, dass dein Filter genügend Leistung für die gewählte Beckengröße aufweist. Damit meine ich nicht die Stromaufnahme, sondern die Liter pro Stunde die umgewälzt werden.

Meine Empfehlung

Wie gesagt nutze ich aktuell den Eheim Professional 350 (Hier bei Amazon zu bestellen) in Verbindung mit meinem Juwel Vision 260. Das Aquarium-Becken hatte ursprünglich einen vom Hersteller fest im Becken integrierten Innenfilter, den ich aber aus Platzgründen und auch der Optik wegen aus dem Becken entfernte (einfach mit einer neuen Klinge eines Teppichmessers herauszutrennen).

Dieser Außenfilter ist laut Angaben des Herstellers Eheim für eine Aquariumgröße von 120 bis 1200 Litern geeignet. Ich würde aber dazu raten bei einem 1200 Liter Becken eine größere Filter Variante zu benutzen. Durch zu groß ausgelegte Filter ergibt sich der Vorteil einer größeren Wasserzirkulation durch die der Filter nicht so oft gereinigt werden muss.

JBL Cristal Profi e901 greenline

Eheim professionell 3 - 350

Tetra EX 800 Plus

Eheim Aquaball 180
Geeignet für Beckengrößen bis300 Liter350 Liter300 Liter
Durchflussmenge900 L/h1050 L/h790 L/h
Stromverbrauch11 Watt16 Watt10,5 Watt
Besonderheiten- Absperrhähne für
Zu- und Ablaufschlauch
- Extrem leise
- Vorfilter optional
erhältlich
- Absperrhähne für
Zu- und Ablaufschlauch
- Inklusive Vorfilter
Filterkapazität7,64,5 Liter6 Liter
Geeignet für Süß- und Meerwasserbeckenbeidesbeidesbeides
Preisca. 80 €ca. 190 €ca. 90 €
Kaufen

Bei Amazon

Bei Amazon

Bei Amazon

Auswahl der Aquarium-Heizung

Bei der Aquarium-Heizung empfehle ich die Verwendung eines sogenannten Stabregelheizers. Diese, auch Heizstab genannte Aquarium-Heizung, besteht im wesentlichen aus einem Temperaturregler und einem Heizkörper, der im Aquarium-Wasser versenkt wird.

AquaEl Regelheizer EasyHeater

Tetra Regelheizer HT 50

Jäger Aquarium-Regelheizer 300

Leistung25 Watt50 Watt300 Watt
Regelbereich18 - 36 ° C19 - 31 ° C18 - 34 ° C
Geeignet für Becken bis25 Liter60 Liter1000 Liter
Preisca. 13 €ca. 20 €ca. 23 €
Kaufen

Bei Amazon

Bei Amazon

Bei Amazon

Neben dem Stabregelheizer solltest du dir in jedem Fall noch ein Aquarium-Thermometer anschaffen um die Temperatur deines Beckens immer genau im Blick zu haben. Die Regler der Heizstäbe sind nicht sonderlich präzise und auch ein Defekt deiner Heizung kann ansonsten gänzlich unbemerkt bleiben.

Auswahl der Aquarium-Beleuchtung

Sollte bei deinem Becken keine Aquarium-Beleuchtung im Deckel integriert sein, hast du die Möglichkeit eine Abdeckung mit Beleuchtung dazu zu kaufen. Je höher dein Aquarium ist, desto stärker muss aufgrund der größeren Wassermenge und Fläche deines Aquariums, auch die Beleuchtung  sein. Auch nah am Boden wachsende Pflanzen werden so ausreichend mit Licht versorgt. In meinem 260 Liter Juwel Aquarium benutze ich hierbei zwei T5 Leuchtstofflampen mit jeweils 54 Watt Energieverbrauch. Bei größeren Becken können es aber durchaus auch einmal 80 Watt pro Lampe sein.

Hagen Marina Aquarienabdeckung

Juwel Duolux 80 Aquarienabdeckung

Wromak Aquarienabdeckung

Für Aquariengröße60 x 30 cm80 x 35 cm150 x 50 cm
Leuchtmittel1 x 15 Watt T5 Leuchtstoffröhre2 x 18 Watt T8 Leuchtstoffröhren2 x 36 Watt T8 Leuchtstoffröhren
Preisca. 32 €ca. 66 €ca. 80 €
Kaufen

Bei Amazon

Bei Amazon

Bei Amazon

Energieverbrauch

Da die Lampen einen Großteil des Tages brennen, sollte bei der Beckenwahl auch der Energieverbrauch der Heizung und Lampen berücksichtigt werden. Mein 260 Liter Becken kommt einschließlich des Wasserverbrauchs für den Wasserwechsel auf jährliche Unterhaltskosten von rund 270 €. Der Wert ist dabei natürlich auch abhängig vom Energieversorger und dem gewählten Stromtarif.

Diese 10 Dinge helfen dir beim Aquarium Einrichten

Folgende Utensilien helfen dir dabei und sind für die Einrichtung deines Beckens unabdingbar:

  1. Zeitschaltuhr für die Beleuchtung deines Aquariums
  2. Ein paar alte Handtücher um Tropfen auf dem Boden beseitigen zu können
  3. Eine lange Wasserwaage für die waagerechte Ausrichtung deines Beckens (Hier bei Amazon kaufen)
  4. Je nach Modell des Unterschrankes werden Werkzeuge wie Schraubenzieher, Inbusschlüssel oder Schraubenschlüssel für die Montage der Unterschrank-Komponenten benötigt. Falls deine Werkzeugkiste oder dein Werkzeugschrank in dieser Hinsicht noch nicht ausreichend ausgestattet ist, können dir Seiten wie werkzeugmagazin.net bei der Auswahl helfen. Denn beim Kauf von Werkzeugen ist es ähnlich wie bei Aquarium Zubehör: Lieber vorher informieren und langfristig Spaß an den Dingen haben.
  5. Verlängerungskabel mit Vierfachstecker für genügend freie Steckplätze (Hier bei Amazon kaufen)
  6. Aquariumsand oder Kies als Füllmaterial für den Bodengrund
  7. Einen Wasseraufbereiter (ich verwende hierbei Tetra AquaSafe)
  8. Starterbakterien, wie zum Beispiel Tetra Bactozym, für deinen Aquarium Filter (Hier bei Amazon kaufen)
  9. Einen neuen 10 Liter Plastikeimer den du ab jetzt auch nur ausschließlich für dein Aquarium-Wasser verwendest. Auf keinen Fall solltest du einen bereits in gebrauchten Putzeimer verwenden, da schon kleinste Restmengen von Putzmittel für ein biologisches Gleichgewicht und für die Fische selbst tödlich sein können!
  10. Ausreichend Zeit und Geduld 😉

In der 1. Woche von meinem Aquarium Guide geht es mit dem Einrichten los: Wir installieren sämtliche Technik, die Aquarium Deko und befüllen das Becken zum ersten mal mit Wasser.

5 Kommentare

  1. Leig

    Wenn ich mir das so durchlese, dann bekomme ich richtig Lust, mir mal wieder ein Aquarium zuzulegen. Zumal die vielen Tipps hier echt hilfreich sind, wenn man neu starten möchte.

    Antworten
    1. Martin

      Danke sehr! 😉

      Antworten
  2. Ina

    Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, kein Aquarium zu haben. Ich finde es aber auch immer wieder spannend, mir solche Beiträge durchzulesen! 🙂

    Antworten
  3. Silke

    Hallo. Braucht man für ein Einsteiger Aquarium mit 54l Inhalt zwingend eine Langzeit-Nährbodenmischung für die Pflanzen? Und welche Körnung sollte der Kies haben, damit es für Anfänger leicht zu reinigen ist?

    Antworten
    1. Martin

      Hallo Silke,

      nein, eine Nährbodenmischung ist bei keinem Aquarium ein „Muss“.
      Ich würde sie trotzdem empfehlen, da die Pflanzen so direkt an der Wurzel mit Nährstoffen versorgt werden.

      Bei dem Kies würde ich vielmehr auf den Besatz achten als auf die einfache Reinigung und einen Bodengrund nehmen den die Fische benötigen. 😉
      Reinigen kannst du ihn dann relativ leicht mit einem Aquarium Bodenreiniger.

      Viel Spass mit deinem neuen Aquarium!

      Gruß,
      Martin

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Diversa Aquariumset Startup Test
Diversa Aquariumset Startup Test – Das vielseitige Nano Aquarium Set

Wer in die Welt der Aquaristik einsteigen möchte, wird am Anfang eventuell durch das vielfältige Angebot an Aquarien und Aquarium...

aquarium filter reinigen
Aquarium Filter Reinigen – Anleitung für Innen- & Außenfilter

Das Aquarium Filter Reinigen ist eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe, die beim Betreiben eines Aquariums immer mit dazu gehört -...

Schließen