Das Salzwasseraquarium: Auch für Anfänger geeignet?

Salzwasseraquarium Anfänger geeignet?

Meerestiere brauchen sehr stabile Lebensbedingungen und sind daher auf optimale Wasserwerte angewiesen und wesentlich empfindlicher als Süßwasser-Fische.Viele Aquarianer, lassen sich von der für sie unbekannten und mit einem scheinbar viel größeren Aufwand zu betreibenden Meerwasser-Aquaristik abschrecken, dabei ist mit dem nötigen Basiswissen der Einstieg ebenso zu bewältigen wie der Einstieg in die Süßwasser-Aquaristik. Im folgenden Beitrag möchte ich dir ein paar Grundlagen rundum das Salzwasseraquarium näher bringen

Einige Dinge sind beim Salzwasseraquarium anders

Das natürliche Meerwasser schmeckt sehr salzig, denn es beinhaltet ganze 35 Gramm gelöste Salze pro 1 Liter Wasser. Der hohe Salzanteil verleiht dem Wasser eine viel höhere Dichte als bei einem Süßwasser-Aquarium und ist die Voraussetzung für ein gesundes Leben unter Wasser. Salz ist aber nicht gleich Salz, denn in einem Salzwasseraquarium befindet sich neben einem hohen Anteil an normalem Kochsalz auch andere Salze, die für alle Organismen in einem Salzwasseraquarium lebenswichtig sind. Die richtige Mischung der verschiedenen Salze erhälst du durch ein hochwertiges synthetisches Meersalz wie Red Sea Coral Pro Salt Meersalz welches im gut sortierten Fachhandel oder auch im Netz erhältlich ist.

[amazonlink title=“Dennerle Nano Marinus“ asin=“B005F1O2TE“ features=“1″]

Der Wasserwechsel muss vorbereitet sein

Im Gegensatz zu einem Süßwasseraquarium bei dem ein spontaner großer Wasserwechsel in der Regal keine Probleme darstellt, musst du bei einem Salzwasseraquarium das für den Wechsel benötigte Meerwasser erst ansetzen bevor du einen Wasserwechsel durchführen kannst. Während du bei einer Neueinrichtung das Salzwasser direkt im Becken ansetzten kannst, musst du bei einem späteren Wasserwechsel auf jeden Fall einen Großen Kanister, samt Umwelzpumpe und Heizung verwenden mit dem du die Salzmischung im Leitungswasser auflösen kannst. Genügend Zeit ( mindestens 24 Stunden) und die richtige Temperatur sind hierbei entscheidend um das Salz im Süßwasser zu lösen.

Mit Hilfe eines Refraktometers, kannst du nun das Salzwasser auf sein spezifisches Gewicht hin überprüfen. Ein Wert von 1,022 bis 1,024 g/cm (bei 25 Grad Celsius) ist hierbei optimal.

[amazonlink title=“TetraTec Aquarienthermometer“ asin=“B000XA8RFM“]

Zusätzliche Technische Komponenten

Im Gegensatz zu einem Süßwasseraquarium, benötigst du bei einem Salzwasseraquarium einen Eiweißabschäumer der dir hilft Schadstoffe aus dem Wasser zu entfernen. Die Schadstoffe sammeln sich in einem zähen Schaum der vom Eiweißabschäumer in einem Behälter gesammelt wird.

Auch eine Strömungspumpe gehört zu einem jeden Salzwasseraquarium, denn sie simuliert die Meeresströmung die für Korallen und lebenden Steinen zur Aufnahme von Nährstoffen wichtig ist.

Sets für Einsteiger sind empfehlenswert

Am besten gelingt dir der Einstieg in die Meerwasserpraxis mit einem vorkonfigurierten Einsteiger Set. Im Fachhandel gibt es hierzu Aquarien mit allen benötigten Bauteilen zum Betrieb eines Salzwasseraquariums. Der besondere Clou hierbei sind schon vorgezüchtete Lebende Steine und Korallen, die eine schnelle Einlaufphase des Aquariums gewährleisten. Schnell ist die Einlaufphase eines Salzwasseraquariums aber nicht, denn sie benötigt bis zu drei Monate bis die ersten Fische eingesetzt werden können.

Ein Salzwasseraquarium ist durchaus eine faszinierende und fremdartig wirkende Welt die nicht besser, aber durchaus spezieller von der optischen Wirkung her ist ist als ein herkömmliches Süßwasser-Aquarium. Auch der Pflege- und Wartungsaufwand sind wesentlich höher als bei einem Süßwasser-Becken. Bei einer ausreichenden Vorbereitung auf das Thema, steht aber auch dem Neuling die faszinierende Welt der Meerwasser-Aquaristik offen und ist nicht ausschließlich für den Profi vorenthalten.

[amazonlink title=“TetraTec Aquarienthermometer“ asin=“B000XA8RFM“]

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Algen im Aquarium - Filtereinlass
Warum Algen im Aquarium wachsen und was du dagegen tun kannst

Algen im Aquarium sind für die meisten Aquarianer ein lästiges Thema und nicht Wenige geben über kurz oder lang im...

Schnecken im Aquarium Gegenmittel
Schnecken im Aquarium – 4 wirklich wirksame Gegenmittel

Fast jeder Aquarianer bekommt es im Laufe der Jahre mit Schnecken im Aquarium zu tun - sei es in beabsichtigter Weise...

Schließen